Sparen, um zu wachsen?

Viele Verlage denken darüber nach, wie sie entweder ihren klassischen Betrieb wirtschaftlicher machen oder von Print unbelastete, rein digitale journalistische Projekte mit Wachstums- und Gewinnpotenzial betreiben könnten. Das Zauberwort ist „Skalierbarkeit“.

Katharina Brunner hat dem Thema einen grundlegenden netzpiloten-Beitrag gewidmet und ist zu dem Schluss gekommen, dass es „ein „WhatsApp des Journalismus‘ nicht geben kann“, in dem 60 Mitarbeiter einen Kommunikationskanal für 500 Mio. Personen betreiben. Warum? Journalismus ist schwer skalierbar.

Nur dann, wenn Verlage auf Produktions-Seite Technik einsetzen, haben sie Chancen auf Skalierbarkeit – und nur dann, wenn sie diese Technik in einen Change-Prozess einbetten, der eben nicht a priori als Verschlankungs-Prozess gedacht ist. Drei Basis-Technologien spielen in solchen Innovationsprojekten die Hauptrollen, zeigt Michael Lemster auf pubiz.de.

pubiz.de ist ein Portal für Fachinformationen zu Verlags- und Medienthemen. pubiz.de richtet sich an Buch-,  Zeitschriften- oder Corporate-Publishing-Verlage und ist nutzwertgetrieben: Die Inhalte beanspruchen mittelfristige bis dauerhafte Relevanz für das Tagesgeschäft und strategische Aufgaben der Nutzer. pubiz.de ist ein Service von buchreport.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Sparen, um zu wachsen?"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
28.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.