Ambitionierten Buchhandel würdigen

Hamburg zeichnet Buchhandlungen aus. In diesem Jahr vergibt die Kulturbehörde der Hansestadt zum ersten Mal einen mit 10.000 Euro dotierten „Buchhandlungspreis“ an engagierte inhabergeführte Buchhandlungen. Die Vorschläge sollen Leser des „Hamburger Abendblatts“ machen, die Auswahl trifft eine Jury u.a. mit Literaturhaus-Leiter Rainer Moritz.
Weitere Koordinaten zur Auszeichnung laut „Hamburger Abendblatt“:
  • Der Preis soll alle zwei Jahre an bis zu zwei von über 70 inhabergeführten Buchhandlungen in Hamburg gehen; auch Fachbuchhandlungen können mitmachen.
  • Die Buchhandlungen müssen klein und inhabergeführt sein.
  • Kriterien sind Programm, Service, Beratung, Veranstaltungen (punkten können z.B.  Buchhändler mit Lesungen und Literatur-Reihen) und zukunftsgerichtete Vertriebsmodelle. 
  • Wert gelegt wird darauf, „dass sich im Sortiment neben der Weltliteratur auch spezielle Themengebiete befinden. Bestsellerstapel und Novitäten, die nach aktuellen Trends schielen, reichen nach den Auswahlkriterien der Kulturbehörde nicht aus“, fasst das „Abendblatt“ zusammen.
  • Ziel: Kultursenatorin Barbara Kisseler erklärt: „Wir wollen den ambitionierten Buchhandel würdigen, er ist ein wichtiger Teil der Hamburger Kreativwirtschaft. Dies ist bislang nicht im gleichen Ausmaß geschehen wie im Film-, Club- und Musikbereich – und das wollen und werden wir ändern.“
  • Der erste Preis soll im Rahmen der „Langen Nacht der Literatur“ vergeben werden, die das Literaturhaus im August diesen Jahres ausrichtet.
  • Procedere: Hamburger Leser und Buchkäufer können bis 16. Mai Vorschläge abgeben (per Mail unter dem Betreff „Buchhandlungspreis“ an kultur@abendblatt.de). Über die zehn meistgenannten Vorschläge wird die Jury abstimmen.
  • In der Jury sitzen neben Rainer Moritz (Leiter des Literaturhauses) Michael Menard (Landesverband Nord im Börsenverein), Hamburgs Literaturreferent Wolfgang Schömel und Thomas Andre („Abendblatt“).

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Ambitionierten Buchhandel würdigen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Verlage sollten crossmediales Publizieren nicht nur IT und Herstellung überlassen«  …mehr
  • Wenn der Roboter E-Mails von Kunden versteht…  …mehr
  • Künstliche Intelligenz: Wie Unternehmen sie anwenden sollten  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Donna Leon
    Diogenes
    4
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    5
    Bill Clinton, James Patterson
    Droemer
    11.06.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 22. Juni - 24. Juni

      Jahrestagung LG Buch

    2. 25. Juni - 28. Juni

      Developer-Week 2018

    3. 27. Juni

      IT-Konferenz für Verlage und Medienhäuser

    4. 2. Juli

      CrossMediaForum

    5. 3. Juli - 4. Juli

      K5 2018