Lauras fernöstlicher Stern

Mitte Februar hatte Bastei Lübbe eine ehrgeizige Wachstumsstrategie in den USA und China abgesteckt. Jetzt folgen Fakten: Im Reich der Mitte kooperieren die Kölner mit einem nationalen App-Vertrieb. In den USA sollen innerhalb des kommenden Jahres über 200 E-Books in Englisch erscheinen.

Am 9. Juli, 14 Uhr, veranstaltet buchreport ein Webinar über Perspektiven von westlichen Verlagen auf dem chinesischen Buchmarkt. Zu den Referenten gehört Gareth Cuddy (Foto), Gründer des globalen E-Book-Distributeurs Epubdirect. Bei Interesse bitte eine Mail an info@buchreport.de schicken, wir halten Sie auf dem Laufenden.


Kii heißt der App-Vertrieb, mit dem Bastei Entertainment (so der Name der Lübbe-Digitalsparte) ab sofort kooperiert, um mit den eigenen Inhalten in den chinesischen App-Stores zu landen. Kii habe mehr als 100 Mitarbeiter und Niederlassungen in Tokio, San Mateo, Kalifornien, Hongkong und Shenzhen, so Lübbe.
Kii werde in den kommenden Wochen insgesamt 20 Lübbe-Apps auf den chinesischen Markt bringen; alle Apps seien schon jetzt in Mandarin (und fünf weitere Sprachen) übersetzt worden. Den Start machen die Kölner und Kii mit „Lauras Stern“, dem Bestseller von Klaus Baumgart (laut Lübbe über 7 Mio verkaufte Print-Exemplare in 26 Sprachen). 2013 hatte Lübbe mit der multimedialen Serie „Apocalypsis“ den ersten Testballon in China steigen lassen und seitdem über 1 Mio Downloads verzeichnet. Die Zusammenarbeit mit Kii lasse deutlich höhere Absatzzahlen erwarten.
Colin Lovrinovic, der bei Lübbe federführend die Internationalisierung der digitalen Inhalte vorantreibt, freut sich darüber, dass sich zwei der größten chinesischen App-Stores mit jeweils mehreren 100 Mio Nutzern von den Lübbe-Produkten begeistert zeigten und aktiv bei der Bewerbung helfen würden. Die iOS-Version der ersten „Lauras Stern“-App sei auf Platz 3 der meistverkauften iPad-Apps in China gestiegen, die Android-Version werde einen noch größeren Erfolg erzielen, da der Markt für Android-Produkte in China wesentlich größer sei als der für iOS-Apps.
Der chinesische Markt sei der wichtigste ausländische Markt für Lübbe, erklärte Thomas Schierack, der Vorstandsvorsitzende des Unternehmens, im Februar. Man wolle dort ein Joint Venture, die Bastei Lübbe International Limited Hongkong, zum Vertrieb von E-Books gründen.
Auch in den USA, wo ebenfalls eine Dependance geplant ist, erhöht Lübbe das Tempo. Innerhalb des kommenden Jahres sollen dort 200 E-Books und 20 Apps herausgebracht werden, erklärte Lovrinovic dem Branchenmagazin „Publishers Weekly“:
  • Darunter seien Übersetzungen aus dem Deutschen und Bücher, die direkt auf Englisch geschrieben worden seien.
  • Der Schwerpunkt liege auf Belletristisches, ohne vorherige Print-Auskopplung (E-Originals). Sachbücher seien aber nicht ausgeschlossen, ebensowenig, dass Lübbe die digitalen Rechte an englischen Titeln einkaufe.
  • Das Gros der Titel sind Serien-Titel, darunter aus der im Januar gestarteten Reihe „Cotton FBI“ (zweiwöchentlich neue Folgen à 1,99 Dollar).
  • Bastei wolle auch Print-on-Demand-Tests fahren.
  • Bei den Apps steht der Titel „Netwars“ (ab 15. Mai) im Zentrum (hier ausführlich vorgestellt).
Die Zielvorgabe der Bastei-Internationalisierung: Bis 2019 soll 50% des Umsatzes digital erwirtschaftet werden, ein Drittel davon solle durchs Auslandsgeschäft hereinkommen.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Lauras fernöstlicher Stern"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
05.12.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften