Der allmähliche Abschied vom Rechnungspapier

Papier spielt im Verlagsalltag heute noch eine große Rolle, wenn kaufmännische Dokumente von einem Unternehmen zu einem anderen gesandt werden sollen – besonders bei der Beschaffung. E-Procurement, Beschaffungs-Marktplätze und EDIFACT haben daran noch nicht so viel geändert. Sie sind so aufwändig in der Einrichtung, dass sie sich nur dann rechnen, wenn man ein hohes Volumen zu konstanten Bedingungen über sie abwickelt. Es geht auch anders

Bis vor kurzem hat die Steuergesetzgebung sehr rigoros vorgegeben, wie im Falle der digitalen Rechnungsabwicklung die Belege geführt und signiert werden müssen. Doch durch das Steuervereinfachungsgesetz ist es den Unternehmen nun selbst überlassen, wie sie ihre kaufmännischen Dokumente archivieren. Hauptsache, sie können jederzeit belegen, dass einer Rechnung eine Leistung im entsprechenden Wert gegenübersteht und dass die Rechnung tatsächlich zu einem definierten Zeitpunkt beglichen wurde. Die Purchase-to-Pay-Kette – der komplette Prozess der Beschaffung in seinen dinglichen und kaufmännischen Aspekten – kann seitdem komplett digital ablaufen.

Weiter lesen auf pubiz.de

pubiz.de ist ein Portal für Fachinformationen zu Verlags- und Medienthemen. pubiz.de richtet sich an Buch-,  Zeitschriften- oder Corporate-Publishing-Verlage und ist nutzwertgetrieben: Die Inhalte beanspruchen mittelfristige bis dauerhafte Relevanz für das Tagesgeschäft und strategische Aufgaben der Nutzer. pubiz.de ist ein Service von buchreport.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Der allmähliche Abschied vom Rechnungspapier"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. In unserer Mediathek finden Sie alle verfügbaren Webinar-Videos.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Zeh, Juli
Luchterhand
3
Seethaler, Robert
Hanser, Berlin
4
Leo, Maxim; Gutsch, Jochen
Ullstein
5
Vermes, Timur
Eichborn
17.09.2018
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 12. September - 15. Oktober

    Harbour Front Literaturfestival 2018

  2. 25. September - 26. September

    EHI Marketing Forum 2018

  3. 26. September - 27. September

    Österreichische Medientage 2018

  4. 2. Oktober - 4. Oktober

    Digital Book World

  5. 4. Oktober - 6. Oktober

    InsightsX