Rightsdesk.com ist online

Die Vorbereitungsphase hat länger als erwartet gedauert, aber jetzt ist Rightsdesk, die digitale Lizenzplattform der drei Zürcher Literaturagenturen Mohrbooks, Paul & Peter Fritz und Liepman, live geschaltet. 
Auf der London Book Fair wurden intensive Gespräche insbesondere mit großen Agenturen aus Großbritannien und den USA geführt, die ihre Kataloge ebenfalls auf Rightsdesk einstellen wollen. Das Interesse, sagt Sebastian Ritscher von Mohrbooks,  ist groß, erste Abschlüsse werden im Mai erwartet. Für die Verlage ist die Nutzung der Plattform kostenlos, Agenturen zahlen monatlich einen Grundpreis von 149 Euro und können zusätzlich verschiedene Servicepakete mieten.
Anders als das globale Netzwerkportal PubMatch, das eine weltweite Community für die gesamte Verlagsindustrie einschließlich der Autoren bietet, ist Rightsdesk.com ein geschlossenes System ausschließlich für Agenten und Verlage. 

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Rightsdesk.com ist online"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Neu: IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Die Nachfrage nach IT-Fachkräften steigt weiter dramatisch  …mehr
  • To-Do-Listen oder komplexe Projekte meistern  …mehr
  • Ersatz für E-Mail, Flurfunk und Konferenzraum  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Adler-Olsen, Jussi
    dtv
    2
    Ruiz Zafón, Carlos
    S. Fischer
    4
    Ferrante, Elena
    Suhrkamp
    5
    Suter, Martin
    Diogenes
    18.04.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten