Billigheimer klopfen an

Im Rennen um die mögliche Übernahme des angeschlagenen Medienkonzerns Weltbild hat ein weiterer Interessent den Hut in den Ring geworfen: Die österreichische Management Trust Holding (MTH), Mutter des Buch- und PBS-Filialisten Libro, gehört zu den Bietern. 
Entsprechende Informationen, die buchreport erhalten hat, wurden von Firmenchef Josef Taus bestätigt. Allerdings erklärte der gelernte Banker und frühere ÖVP-Obmann, dass seine MTH aus der jüngsten Bieterrunde ausgestiegen sei.
Im Gespräch mit buchreport erklärte Taus, dass Insolvenzverwalter Arndt Geiwitz ein hohes Tempo bei den Verhandlungen ansetze, „uns ging es ein bisschen zu schnell“. Gleichwohl stehe man weiterhin zum Angebot für das komplette Weltbild-Unternehmen, man würde sich möglicherweise einen Partner bei der Investition suchen.
Neben MTH sollen, wie berichtet, auch Holtzbrinck und die Hutter-Gruppe zu den Weltbild-Interessenten gehören.
Mehr zum Thema lesen Sie im buchreport.express 16/2014 (erscheint am 17. April und ist hier zu bestellen). 

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Billigheimer klopfen an"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Neu: IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Der automatische Ermittler: So ist der Chatbot zu »Schwesterherz« entstanden  …mehr
  • E-Book-Herstellung: Wunsch und Wirklichkeit  …mehr
  • „Wirklich erfolgreiche Apps lösen sich vom linearen Charakter des Buches“  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Adler-Olsen, Jussi
    dtv
    2
    Ruiz Zafón, Carlos
    S. Fischer
    4
    Ferrante, Elena
    Suhrkamp
    5
    Suter, Martin
    Diogenes
    18.04.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten