Die Meldungen in der Rubrik „Aus den Unternehmen” stammen von den Firmen selbst und sind nicht redaktionell geprüft bzw. bearbeitet worden.

Smart Book: Online Plattform vernetzt Technologie und Verlagswesen

EU-Förderprojekt „Technology and Innovation for Smart Publishing“ (TISP) ruft unter www.smartbook-tisp.eu einen virtuellen Treffpunkt für Verlagswesen und Technologiebranche ins Leben
 
Frankfurt, 11. April 2014 – Wie fördert man den Dialog zwischen Verlagen und Technologiebranche? Wo findet man einen geeigneten Raum für den Austausch über Innovationen im digitalen Publishing? Eine konkrete Antwort auf diese Fragen liefert jetzt das von der EU geförderte Netzwerk „Technology and Innovation for Smart Publishing“ (TISP) mit dem Smart Book, einer online-Plattform für Profis aus Verlagswesen und Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT). „Bislang gab es noch keine gemeinsame Informationsquelle für die übergreifenden Themen der Bereiche Technologie und Publishing. Deshalb ist das Smart Book, das aus den Erfahrungen des TISP-Konsortiums schöpft, so wichtig. Die Vernetzung von Technologie und Verlagswesen kann nur erfolgreich sein, wenn wir mehr über die jeweils andere Branche erfahren – erst dann können wir miteinander in Diskurs treten (und Geschäfte machen)“, kommentiert Holger Volland, Mitglied der Geschäftsleitung der Frankfurter Buchmesse.
 
Im Zentrum des Smart Books steht eine stetig wachsende Zahl von Business Cases – Beispiele für Kooperationen zwischen IKT und Publishing, wie etwa die Entwicklung neuer Dienstleistungen mit technologischem Mehrwert auf dem Buchsektor, interessante Start-ups und Geschäftsinitiativen, die den Dialog zwischen den beiden Communitys vorantreiben. Das Smart Book wird fortlaufend mit Rückblicken auf Veranstaltungen innerhalb des Netzwerks, Marktstudien und Interviews mit internationalen Vertretern aktualisiert, um die zentralen Trends und Themen aus Verlagswesen und IKT umfassend abzudecken.
 
Piero Attanasio, TISP-Projektkoordinator für den italienischen Verlegerverband AIE, betont den Mehrwert der Initiative: „Im Zuge der engen Synergie von Verlags- und Technologiesektor zielt das Smart Book darauf ab, als Bindeglied zwischen diesen beiden Welten zu fungieren, Orientierungspunkte für Innovationen bereitzustellen und einen gemeinsamen Ort für den Austausch von Analysen, Einsichten und Strategieempfehlungen zu bieten.“ John Higgins, Director General bei DigitalEurope, fügt hinzu: „Wir glauben an die transformative Kraft technologieorientierter Innovation. Das Smart Book veranschaulicht den Wandel, der schon seit Jahren in der Verlagsbranche am Werk ist. Und was noch wichtiger ist: Es begünstigt auch künftige Veränderungen.“ Anne Bergman-Tahon, Direktorin des Europäischen Verlegerverbandes, bekräftigt das Engagement der Verlagswelt: „Das Smart Book wird Verlagen und IKT-Unternehmen in Europa ermöglichen, ihre Zusammenarbeit auszubauen und so den europäischen Lesern bessere Angebote zu bieten. Durch die gemeinsame Arbeit mit DigitalEurope können Verlage Entwicklungen auf dem Bereich der Informations- und Kommunikationstechnik antizipieren und den IKT-Sektor dahingehend inspirieren, unseren Sektor besser zu verstehen und gemeinsam mit uns die Werkzeuge für morgen zu entwickeln.“
 
Das Smart Book wurde offiziell auf der London Book Fair während des Seminars „Publishing and the ICT sector“ (8. April, 11.30–12.30 Uhr, Cromwell Room, EC1) gestartet. Dieses Seminar wurde mit Unterstützung von TISP im Rahmen der EU-Kampagne „E-Skills für Jobs 2014“ veranstaltet und zielt darauf ab, ein Bewusstsein für die zentrale Rolle zu schaffen, die Fachkräften mit IKT-Kompetenz dabei zukommt, ein innovatives und wettbewerbsfähiges Europa zu schaffen.
 
Weitere Informationen unter www.smartbook-tisp.eu
 
Kontakt:
Nina Klein, Leiterin Corporate Content, Associate Partner, Frankfurter Buchmesse,
E-Mail: klein@book-fair.com
Italienischer Verlegerverband (AIE), E-Mail: progetti@aie.it
LinkedIn-Gruppe: TISP – Technology Innovation for Smart Publishing
Twitter: @tispnetwork #tispnet

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Smart Book: Online Plattform vernetzt Technologie und Verlagswesen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
28.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften