Von Knoten, Hennen und Eiern

Auf der Didacta haben die Cornelsen Schulverlage die Online-Plattform Scook freigeschaltet. Im ersten Schritt will Scook Lehrer erreichen, danach die Schüler.

Die wichtigsten Details im Überblick (ein ausführlicher Bericht ist im aktuellen buchreport.express 13/2014 zu lesen, hier zu bestellen):
  • Zum Start stehen PDFs von mehr als 300 eingeführten Lehrbüchern aus Cornelsen-Verlagen zur Verfügung. 
  • Alle künftig erscheinenden Schulbücher enthalten Codes, mit denen, ohne Mehrkosten, auf das E-Book zugegriffen werden kann. Damit habe man den „gordischen Knoten bei der Entwicklung digitaler Schulbücher“ gelöst, erklärte Cornelsen-Chef Alexander Bob. Das Problem habe bisher darin bestanden, dass es vielen deutschen Schulen bislang an der technischen Ausstattung fehle, um die digitale Welt in den Unterricht zu holen – ohne diese Infrastruktur aber hätten die Inhalteanbieter bisher auch wenige digitale Materialien im Angebot. Dies sei ein „klassisches Henne-Ei-Problem“.
  • Autoren von Open Educational Resources (OER) werden eingeladen, ihre Materialien in die Plattform Scook zu integrieren.
  • Im Zuge der 20 Jahre alten Partnerschaft von Cornelsen mit Microsoft können Scook-Nutzer kostenlos und via Cloud auf die Microsoft-Office-Anwendungen in Form des „Office 365“-Pakets zugreifen. 
  • Weitere Kooperationen gibt es mit dem Mathematiktrainer Bettermarks und dem Videosprachlernportal Papagei.com.
  • Aktuell ist das Angebot noch in einer Testphase, bis zum Schulstart 2014 sollen zahlreiche Inhalte und Funktionen hinzukommen, darunter eine Klassenverwaltung und die Möglichkeit, mit den Schülern in einem sicheren Umfeld zu kommunizieren. 
  • Cornelsen will in die Plattform in den ersten drei Jahren mindestens 5 Mio Euro investieren und das Budget im Erfolgsfall auf 10 Mio Euro aufstocken. 
  • Anders als bei meinunterricht.de (Klett) erfolgt die Refinanzierung nicht über ein Online-Abo. Cornelsen setzt darauf, dass die bei Scook eingebundenen kostenpflichtigen Lehr- und Übungsmaterialien, die rund um das einzelne Lehrwerk-PDF angeboten werden, verstärkt nachgefragt werden und Scook die Attraktivität der Cornelsen-Lehrwerke insgesamt erhöht. 
  • Ziel: Bis 2018 sollen alle Lehrkräfte, die derzeit mit Cornelsen-Produkten unterrichten, bei Scook registriert sein. 
Foto (© Maria Ebert): Alexander Bob, Vorsitzender der Geschäftsführung der Cornelsen Schulverlage, stellte in Stuttgart mit Software- und Inhalte-Partnern die neue Online-Plattform Scook vor.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Von Knoten, Hennen und Eiern"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
05.12.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.