Indies bauen Digitalpodest

Je schärfer der Kampf der E-Book-Universalisten Amazon und Tolino um Marktanteile, desto größer die Chancen in der Nische. Auf dem Digitalbuch-Markt ist derzeit eine Spezialisierung zu beobachten: auf einzelne Genres (wie die Science-Fiction-Portale von Random House und Beam) sowie Typen von Verlagen, wie das Beispiel minimore.de zeigt.

Als „E-Book-Boutique“ profiliert Initiator Frank Maleu den Shop, der zur Leipziger Buchmesse mit zwei Zeitschriften und über hundert Titeln aus acht Verlagen gestartet ist. Ausgewählte Verlage, „die für Qualität und Innovation stehen“, beschreibt Maleu, der beim Verlag Sukultur arbeitet, den Zuschnitt – unter den acht ersten Verlagen sind Berliner Verlage wie MikrotextFrohmann, Sukultur und Culturbooks. Zum Katalog gehören sowohl deutsch- als auch fremdsprachige Titel, die allesamt auf Kopierschutz verzichten.

So unterschiedlich das Profil von minimore.de und beispielsweise der Random-House-Shop-Community, das Ziel ist ähnlich: die Sichtbarkeit für das eigene Programm erhöhen. Maleu: „Seit vier Jahren veröffentlichen wir im Sukultur Verlag schon E-Books. Mit Freude stellen wir fest, dass immer mehr innovative E-Book-Verlage entstehen und schöne und ausgefallene E-Books veröffentlicht werden. Auch die klassischen unabhängigen Verlage bieten ihr Programm zunehmend als E-Book an. Allerdings besteht für alle das Problem der Sichtbarkeit. Auf den großen Verkaufsplattformen gehen diese E-Books in der Masse oft unter.“

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Indies bauen Digitalpodest"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Mit der Blockchain können wir erstmals Besitz digital festhalten«  …mehr
  • Verlage und Virtuelle Realität: Es scheitert am Geld  …mehr
  • »Machine-generated books sind ein sehr wahrscheinliches Szenario«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    2
    Fitzek, Sebastian
    Droemer
    3
    Riley, Lucinda
    Goldmann
    4
    Meyerhoff, Joachim
    Kiepenheuer & Witsch
    5
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    13.11.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 16. November - 3. Dezember

      Münchner Bücherschau

    2. 20. November

      Geschwister-Scholl Preis