Forcierter digitaler Umbau

Pearson hat für das Geschäftsjahr 2013 erstmals ohne Penguin abgerechnet, bleibt aber auch ohne die Publikumssparte weltgrößter Buchkonzern. Zur Erinnerung: Pearson ist beim neuen globalen Verlagsriesen Penguin Random House (PRH) nur als Juniorpartner mit 47% dabei.

Die 513 Mio Pfund, die Penguin vor der Fusion im 1. Halbjahr 2013 noch zum Gruppenumsatz beigesteuert hatte, werden in der Endabrechnung lediglich als Zusatz berücksichtigt. Der bereinigte Pearson-Umsatz liegt mit 5,17 Mrd Pfund (ca. 6,09 Mrd Euro) um 2% über dem Vorjahr, der operative Gewinn fiel um 21% auf 736 Mio Pfund (ca. 867 Mio Euro). Als Ursache für diesen Rückgang nennt CEO John Fallon neben Umstrukturierungen im US-Geschäft auch Abschreibungen in Höhe von 135 Mio Pfund als Folge der PRH-Fusion.

Seit dem Ausstieg von Penguin konzentriert sich Fallon auf das, was ihm ohnehin näherliegt als der Publikumsbereich: Die Bildung. Und da hat sich der Brite viel vorgenommen. Beim Umbau von Pearson vom print zum digital getriebenen Unternehmen macht er Tempo:
  • Nachdem das Digitalgeschäft 2013 bereits 60% zum Umsatz beigesteuert hat, sollen es bis zum Jahresende schon 70% sein.
  • Die drei globalen Kompetenzschwerpunkte Schulen (ehemals Pearson Education), akademische Bildung und Fachinformation (Professional) geben die inhaltliche und strategische Marschrichtung vor.
  • In den drei geografischen Geschäftsfeldern Nordamerika, Schwellenländer und Kernmärkte werden diese Strategien im Alltag vor Ort umgesetzt.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Forcierter digitaler Umbau"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Neu: IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Der automatische Ermittler: So ist der Chatbot zu »Schwesterherz« entstanden  …mehr
  • E-Book-Herstellung: Wunsch und Wirklichkeit  …mehr
  • „Wirklich erfolgreiche Apps lösen sich vom linearen Charakter des Buches“  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Adler-Olsen, Jussi
    dtv
    3
    Ruiz Zafón, Carlos
    S. Fischer
    4
    Ferrante, Elena
    Suhrkamp
    5
    Wodin, Natascha
    Rowohlt
    24.04.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten