Alleinherrscher in Augsburg

Wenn in der kommenden Woche die Investorengespräche zur Übernahme von Weltbild beginnen, herrschen in Augsburg klare Machtverhältnisse: Insolvenzverwalter Arndt Geiwitz hat beim Amtsgericht Augsburg durchgesetzt, dass er die Verwaltungs- und Verfügungsbefugnis über das Weltbild-Vermögen hat.
Offenbar hat Geiwitz bei der Beantragung aufs Tempo gedrückt, in einer Mitteilung des Amtsgerichts Augsburg heißt es, die Entscheidung „ergeht wegen Eilbedürftigkeit zunächst ohne vorherige  Anhörung des vorläufigen Gläubigerausschusses“.
Dies kommt einer Entmachtung von Carel Halff und Martin Beer gleich. Als „starker Insolvenzverwalter“ kann Geiwitz künftig schnellere Entscheidungen – gerade im Hinblick auf die Investorengespräche – treffen, ohne sich mit Halff und Beer abstimmen zu müssen.
Doch nicht nur bei den Investorengesprächen, sondern auch bei der geplanten Restrukturierung von Weltbild braucht Geiwitz die zusätzlichen Befugnisse. Nach buchreport-Informationen soll das Weltbildplus-Filialnetz ausgedünnt werden, von einem größeren Stellenabbau ist die Rede. Ziel: Das Weltbild-Paket für mögliche Investoren attraktiver machen.

Ein Sprecher des Insolvenzverwalters bestätigt gegenüber buchreport.de, dass Geiwitz als starker Insolvenzverwalter jetzt Rechtsgeschäfte abschließen könne. Halff und Beer behielten nur noch bei den Weltbild-Dependancen in Österreich und der Schweiz sowie der DBH-Beteiligung ihren Einfluss.

Mehr zum Thema im buchreport.express 8/2014  (hier zu bestellen)

Alle Infos zur Krise bei Weltbild im buchreport.de-Dossier

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Alleinherrscher in Augsburg"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Mit der Blockchain können wir erstmals Besitz digital festhalten«  …mehr
  • Verlage und Virtuelle Realität: Es scheitert am Geld  …mehr
  • »Machine-generated books sind ein sehr wahrscheinliches Szenario«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    2
    Fitzek, Sebastian
    Droemer
    3
    Riley, Lucinda
    Goldmann
    4
    Meyerhoff, Joachim
    Kiepenheuer & Witsch
    5
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    13.11.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 16. November - 3. Dezember

      Münchner Bücherschau

    2. 20. November

      Geschwister-Scholl Preis