Sieg der kleinen Preise

Selfpublisher überholen Verleger: Erstmals stammen die zehn meistverkauften E-Books bei Amazon ausschließlich von Selfpublishern, meldet der Blog selfpublisherbibel.de.
Dabei dürfte der Preis eine bedeutende Rolle gespielt haben: Die in der Kindle-Bestsellerliste prominent vertretenen Selfpublishing-Titel liegen allesamt im untersten Preissegment: Sechs der zehn Titel werden für unter einem Euro angeboten, das teuerste E-Book kostet 3,99. Der von Rowohlt verlegte Bestseller „Eine Handvoll Worte“ von Jojo Moyes – aktuell auf Platz 13 – wird für 12,99 Euro angeboten.

Weitere aktuelle Entwicklungen im Selfpublishing-Segment lesen Sie im buchreport-Dossier zum Thema. 

Kommentare

1 Kommentar zu "Sieg der kleinen Preise"

  1. Und bei diesen neuen Zahlen, die zeigen, dass Selfpublishing (zumindest in den USA) für den Autor finanziell deutlich mehr Sinn macht, auch kein Wunder, dass immer mehr Autoren diesen Weg wählen.

    http://authorearnings.com/the-
    http://jakonrath.blogspot.de/2

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Neu: IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • E-Book-Herstellung: Wunsch und Wirklichkeit  …mehr
  • „Wirklich erfolgreiche Apps lösen sich vom linearen Charakter des Buches“  …mehr
  • Neue Services mit dem Web-Whiteboard entwickeln  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Adler-Olsen, Jussi
    dtv
    3
    Ruiz Zafón, Carlos
    S. Fischer
    4
    Ferrante, Elena
    Suhrkamp
    5
    Wodin, Natascha
    Rowohlt
    24.04.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten