Mode überholt Buch

Der Onlinehandel hat im Weihnachtsgeschäft rund 1,1 Mrd Euro mit Büchern erlöst. Doch die Warengruppe liegt laut Bundesverband des Deutschen Versandhandels in der Gunst der Käufer nicht mehr auf Platz 1. 
Nach Angaben des Verbands ist die Bekleidung das führende Segment. Im Weihnachtsgeschäft wurden hier laut BVH 2,4 Mrd Euro erlöst.
Insgesamt haben die interaktiven Händler (so nennt der BVH die Überkategorie von Katalog-und Onlinehändlern) im Weihnachtsgeschäft 2013 einen Gesamtumsatz mit Waren in Höhe von 10,3 Mrd Euro erzielt, ein Plus von 24%. Besonders dynamisch wuchsen die Online-Pure-Player, deren Umsatz um 55% auf 8,5 Mrd Euro stiegen.
Auch das E-Commerce-Institut ECC Köln hatte im Rahmen der Studie „Erfolgsfaktoren im E-Commerce“ ermittelt, dass Bücher inzwischen von „Fashion“ überholt wurden.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Mode überholt Buch"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

buchreport-Veranstaltung

Innenstadt und Handel – Chancen einer neuen Gründerzeit

Melden Sie sich jetzt zur buchreport-Veranstaltung am 1. März 2018 an, in der branchenübergreifend diskutiert wird, wie der Innenstadt-Handel überleben und der Rückgang der Kundenfrequenz gestoppt werden kann. ...mehr

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Leipziger Messe-Tagung: Die (technische) Zukunft des Marketings  …mehr
  • Innovation: »Nicht nur auf das Silicon Valley schauen«  …mehr
  • »Viele Verlage haben noch eine Menge Hausaufgaben zu erledigen«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Moyes, Jojo
    Wunderlich
    2
    3
    Schlink, Bernhard
    Diogenes
    4
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    19.02.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten