Die Meldungen in der Rubrik „Aus den Unternehmen” stammen von den Firmen selbst und sind nicht redaktionell geprüft bzw. bearbeitet worden.

Lange Nacht des E-Books am 14. Februar 2014 in München

Digitales Lesen, E-Books, Apps und  E-Book-Reader werden immer beliebter. Die Zahl der verkauften E-Books und E-Reader vervielfacht sich jährlich. Diesem wachsenden Interesse am digitalen Lesen widmet sich die „Lange Nacht des E-Books“, die am Freitag, 14. Februar ab 17 Uhr erstmals in München stattfindet.
 
Das Programm der Langen Nacht des E-Books zeigt die ganze Vielfalt des digitalen Lesens: So öffnen Verlage wie Droemer Knaur, Hanser, GRIN und hey! publishing ihre Türen für Lesungen, Diskussionen und Vorträge. Thematisch reicht die Bandbreite von Fragen nach der Privatsphäre beim digitalen Lesen über das Selfpublishing-Portal neobooks bis zur Vorstellung verschiedener E-Reader-Modelle.
 
Was ist anders am elektronischen Lesen? Was macht das E-Book besonders? Was unterscheidet digitale von analogen Inhalten? An verschiedenen Orten in der ganzen Stadt kann man einen ganzen Abend lang der Fährte des E-Books folgen und mitdiskutieren, wohin uns die digitale Leser-Revolution führt. Die Teilnahme an allen sechs Veranstaltungen der Langen Nacht des E-Books ist kostenfrei. 
 
Die lange Nacht des E-Books findet als Auftakt zum 1. eBookCamp München statt. Das eBookCamp München wird veranstaltet vom Landesverband Bayern im Börsenverein des Deutschen Buchhandels gemeinsam mit dem Arbeitskreis Elektronisches Publizieren (AKEP). Es wird gefördert vom Mediennetzwerk Bayern und unterstützt vom Cluster Druck und Printmedien.
 
Weitere Informationen und das vollständige Programm der Langen Nacht des E-Books unter http://die-lange-nacht-des-ebooks.de/ 

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Lange Nacht des E-Books am 14. Februar 2014 in München"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Verlage sollten crossmediales Publizieren nicht nur IT und Herstellung überlassen«  …mehr
  • Wenn der Roboter E-Mails von Kunden versteht…  …mehr
  • Künstliche Intelligenz: Wie Unternehmen sie anwenden sollten  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Donna Leon
    Diogenes
    4
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    5
    Bill Clinton, James Patterson
    Droemer
    18.06.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 22. Juni - 24. Juni

      Jahrestagung LG Buch

    2. 25. Juni - 28. Juni

      Developer-Week 2018

    3. 27. Juni

      IT-Konferenz für Verlage und Medienhäuser

    4. 2. Juli

      CrossMediaForum

    5. 3. Juli - 4. Juli

      K5 2018