Monatspass

Stieg Larsson-Verlag zu kaufen

Der britische Stieg Larsson-Verlag ist in Not. Kurz nach der Bekanntgabe „signifikanter Verluste“ im vergangenen Jahr legt das Board von Quercus Publishing den Verlag in die Auslage. 
Wie der „Bookseller“ berichtet, wurde  die M&A-Beratungsorganisation Livingstone Partners engagiert, um einen Verkauf einzufädeln. Hier die Ankündigung von Quercus.

Quercus wurde 2004 von den früheren Orion-Managern Mark Smith und Wayne Davies gegründet. Zuletzt hatte Quercus von sich reden gemacht, als der Verlag Anfang 2013 eine US-Dependance eröffnete – mit dem Geschäft jenseits des Atlantiks ist Quercus auch zufrieden. In Großbritannien stehen jedoch alle Anzeichen auf Alarm. Nach einem enttäuschenden 4. Quartal 2013, mit Problemen besonders im britischen Buchhandel und im E-Book-Geschäft, räumte Quercus kürzlich „signifikant Verluste“ für das vergangene Jahr ein.

Im ersten Halbjahr 2013 verzeichnete der Indie-Verlag noch ein Umsatzplus von 9% auf 10,2 Mio Pfund, bei einem operativen Ergebnis von 519.000 Pfund.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Stieg Larsson-Verlag zu kaufen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Houellebecq, Michel
DuMont
2
Hansen, Dörte
Penguin
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Fitzek, Sebastian
Droemer
5
Galbraith, Robert
Blanvalet
14.01.2019
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 23. Januar - 24. Januar

    Jahrestagung der IG Belletristik und Sachbuch

  2. 24. Januar - 25. Januar

    future!publish

  3. 24. Januar - 26. Januar

    Antiquaria

  4. 24. Januar - 25. Januar

    libri booklab

  5. 25. Januar - 29. Januar

    christmasworld