Die Meldungen in der Rubrik „Aus den Unternehmen” stammen von den Firmen selbst und sind nicht redaktionell geprüft bzw. bearbeitet worden.

Mobbing? Nicht mit uns!

Jeder dritte Schüler ist von Mobbing betroffen, jeder zehnte erfährt körperliche Gewalt im Schulumfeld. Das wiederholte Schikanieren ist in allen Bereichen zu finden – am Arbeitsplatz, in der Schule oder im Verein. Sogar im Internet findet das sogenannte Cybermobbing immer häufiger statt. Die angebliche Anonymität in der Onlinewelt führt zu einer völlig neuen Dimension der Hänseleien. Meist führt Mobbing bei den Opfern zu negativen gesundheitlichen Folgen. So ziehen sie sich immer weiter zurück, entwickeln ein großes Misstrauen und leiden häufig unter Angstzuständen.

Mit dem Schreibwettbewerb möchte Papierfresserchens MTM-Verlag auf dieses wichtige Thema aufmerksam machen. Kinder und Jugendliche bis 15 Jahre sollen zum Nachdenken anregt werden und kreative Geschichten schreiben. Dabei muss Mobbing nicht unbedingt selbst erlebt worden sein, die Geschichten können ebenso der Fantasie entsprungen sein. Die Texte dürfen nicht mehr als 5000 Zeichen haben, was etwa einer Din A4-Seite entspricht. Gerne dürfen eigene Illustrationen mit eingereicht werden. Aus den eingesendeten Texten wird ein Sammelband erstellt. Mit diesem Buch soll ein Zeichen gegen Mobbing gesetzt werden!

Alle beteiligten Autorinnen und Autoren können das entstandene Buch mit einem Rabatt von 30% plus Porto beziehen. Die Abnahme eines Buches ist aber nicht Voraussetzung, um am Wettbewerb teilnehmen zu können. Jeder Jungautor, der mitmachen möchte, sollte seinem Beitrag eine Kurzbiografie beifügen, die Vorname, Nachname, Alter, den Ort und das Land, in dem er lebt, enthält.

Bereits seit 2005 veranstaltet Papierfresserchens MTM-Verlag regelmäßig Schreibwettbewerbe dieser Art und immer wurden diese sehr gut angenommen. Meist sind aus den eingesandten Beiträgen mehrere Bände entstanden, da die Resonanz so groß war. Aufgrund der Beliebtheit dieser Wettbewerbe werden sie seit 2009 sogar zweimal jährlich ausgeschrieben – jedes Mal beteiligen sich Mädchen und Jungen aus der ganzen Welt. So sind in den letzten Jahren viele viele Bücher mit vielen vielen Geschichten von Kindern und Jugendlichen für Kinder und Jugendliche entstanden.

Unter allen Einsendungen werden drei Büchergutscheine im Wert von je 50 Euro verlost. Alle Schulklassen, die sich am Wettbewerb beteiligen, haben die Chance auf den Gewinn einer Autorenlesung mit einem Autor des Verlags!

Wer also maximal 15 Jahre alt ist und seiner Kreativität und seiner Lust am Schreiben freien Lauf lassen will, sendet seinen Beitrag bitte bis zum 15. Juli 2014 als Word-Dokument per E-Mail an

schreibwettbewerb@papierfresserchen.de.

Weitere Informationen sind unter www.papierfresserchen.de zu finden.

Über Papierfresserchens MTM-Verlag:

Der Kinder- und Jugendbuchverlag mit Sitz am Bodensee gibt in erster Linie Bücher für, von und mit Kinder(n) und Jugendliche(n) heraus. Er wurde 2007 gegründet und hat es sich zur besonderen Aufgabe gemacht, jungen Autorinnen und Autoren unter die Arme zu greifen und ihr Schreiben zu fördern. Zwar ist der jüngste Autor des Verlags gerade einmal 10 Jahre alt, dennoch sollte „jung“ nicht zu eng gesehen werden. Jeder, der noch nicht oder kaum veröffentlicht hat, ist beim Papierfresserchen herzlich willkommen.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Mobbing? Nicht mit uns!"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Riley, Lucinda
Goldmann
5
Ferrante, Elena
Suhrkamp
21.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 26. November - 5. Dezember

    Buchmesse Guadalajara

  2. 30. November - 5. Dezember

    Moscow non/fictioN° 18

  3. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften