Sparkurs und Lieferstopp

So wie die Weltbild-Insolvenz Wellen im deutschen Buchmarkt schlägt, sorgen sich die Niederländer um die Zukunft von Polare. Die Nachricht, dass Centraal Boekhuis, die zentrale Buchauslieferung im Nachbarland, den Buchfilialisten im Besitz der Investmentfirma ProCures seit Montag nicht mehr beliefert, sorgt für Dampf in der Gerüchteküche.

Dass Polares Umstrukturierung nicht so reibungslos läuft wie erhofft, hatte sich bereits angedeutet, als CEO Paul Dumas wegen rückläufiger Umsätze kurz vor Weihnachten seinen Sparkurs verschärft hat. 54 von 336 Vollzeitarbeitsplätzen wurden überraschend gestrichen.

Gegenüber buchreport gibt sich Dumas gelassen und schiebt Centraal Boekhuis den schwarzen Peter zu: „Wir verhandeln wegen besserer Konditionen, doch die Gespräche gestalten sich alles andere als einfach. Ich gehe aber davon aus, dass wir in Kürze zu einer für uns positiven Einigung kommen werden.“

Foto: FaceMePLS, Creative Commons Attribution 2.0 Generic

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Sparkurs und Lieferstopp"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
05.12.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften