Was darf Bildung kosten?

Mit einer „etwas anderen Statistik“ will der Verband Bildungsmedien auf Einsparungen im Bildungsbereich und andere Schieflagen aufmerksam machen. Der Ansatz des Projekts laut Christoph Bornhorn, Geschäftsführer des Vereins: „Wir kombinieren frei zugängliche Zahlen neu. So setzen wir kleine Schlaglichter, die zum Nachdenken bringen.“

In den kommenden zwölf Monaten wird der Verband jeweils eine zentrale Bildungszahl veröffentlichen und in einen branchen- und länderübergreifenden Kontext einordnen. Dabei sollen u.a. folgende Themen behandelt werden:

  • die Finanzierung des Bildungssystems,
  • die Ausbildung und Qualifizierung seiner Akteure,
  • die Rolle der digitalen Medien.

Im Zentrum der ersten veröffentlichten Grafik steht der Vergleich von Bildungs- und Militärausgaben in Deutschland und Schweden: Demnach liegen die Investitionen in den Militärsektor sowohl in Schweden als auch in Deutschland bei 1,5% des Bruttoinlandsprodukts (BIP). Für Bildung wiederum gebe der skandinavische Staat 7,3% des BIP aus – Deutschland hingegen nur 5,1%.

Die monatlichen Bildungszahlen werden auf www.bildungsmedien.de/bildungszahl veröffentlicht.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Was darf Bildung kosten?"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Riley, Lucinda
Goldmann
5
Ferrante, Elena
Suhrkamp
21.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 26. November - 5. Dezember

    Buchmesse Guadalajara

  2. 30. November - 5. Dezember

    Moscow non/fictioN° 18

  3. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften