Insolvenzgeld vorfinanziert

Der neue starke Mann bei Weltbild hat sich heute erstmals der Belegschaft präsentiert. Und dort konnte der vorläufige Insolvenzverwalter Arndt Geiwitz mit der Nachricht punkten, dass die Mitarbeiter vorerst pünktlich ihr Geld erhalten.
Nach Angaben von Geiwitz‘ Kanzlei ist es dem Sanierungsexperten bereits am Wochenende, die Vorfinanzierung des Insolvenzgelds zu sichern. Außerdem wolle er die interne Kommunikation bei Weltbild stärken – am vergangenen Freitag sollen viele Mitarbeiter die Nachricht von der Insolvenz erst aus Medien erhalten haben.
Zu den generellen Sanierungsaussichten äußerte sich Geiwitz noch nicht, er werde zunächst mit allen Seiten Gespräche führen, darunter neben Mitarbeitern und Management auch Lieferanten, Großkunden, Gesellschafter sowie Finanzierungspartner. 
Geiwitz fungiert laut DPA als schwacher Insolvenzverwalter, die bisherige Geschäftsführung bleibe operativ im Amt. Geiwitz sei aber bereits mit zehn Mitarbeitern in Augsburg tätig, weitere zehn kämen noch nach. 

Alle News und Hintergründe zum Thema Weltbild finden Sie im Dossier 

Kommentare

1 Kommentar zu "Insolvenzgeld vorfinanziert"

  1. Roswitha Schäfer-Neubauer | 13. Januar 2014 um 17:01 | Antworten

    Da ist doch irgendwas faul, oder?

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
05.12.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.