Die Verlagsinvestoren

Die großen deutschen Buchverlage haben meist einen gewachsenen, mit der Branche langfristig verbundenen Gesellschafterkreis. Auch die größten Häuser sind oft wie eh und je Familienunternehmen oder durch Unternehmensstiftungen verankert. 2013 ist allerdings etwas mehr Bewegung ins Familiengeschäft gekommen:
  • Im Herbst hat der auf Expansion und crossmediale Verwertungen setzende Publikumsverlag Bastei Lübbe das Börsenparkett betreten, allerdings statt der erhofften 58 Mio Euro Bruttoplatzierungsvolumen nur ca. 30 Mio Euro mit der Emission eingespielt.
  • Ein Auftritt an der Börse steht auch beim Wissenschaftsriesen Springer Science+Business Media kurz bevor, aber dann kann doch noch die Private-Equity-Finanzierung fortgesetzt werden: Für 3,3 Mrd Euro übernimmt BC Partners.
  • Der über Generationen familiengeführte Sprachenverlag Langenscheidt wird von der Günther-Holding übernommen, die u.a. im Klassenlotterie-Geschäft und mit einem Software-Unternehmen ihr Geld verdient.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Die Verlagsinvestoren"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Mit der Blockchain können wir erstmals Besitz digital festhalten«  …mehr
  • Verlage und Virtuelle Realität: Es scheitert am Geld  …mehr
  • »Machine-generated books sind ein sehr wahrscheinliches Szenario«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Riley, Lucinda
    Goldmann
    2
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    3
    Fitzek, Sebastian
    Droemer
    4
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    5
    Menasse, Robert
    Suhrkamp
    06.11.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 16. November - 3. Dezember

      Münchner Bücherschau

    2. 20. November

      Geschwister-Scholl Preis