Digitale Pause im Nebenmarkt

Seit November ist der E-Book-Shop der vor allem in Nord- und Ostdeutschland mit mehr als 300 Filialen aktiven Discounter-Kette Netto (Stavenhagen) offline. Das Angebot war von der Börsenvereins-Tochter MVB betrieben worden und hatte im Sortiment für großen Unmut gesorgt. Die MVB musste schließlich aus verbandspolitischen Gründen den Vertrag mit Netto kündigen. Ende Oktober war die Bindung schließlich ausgelaufen.

Aktuell werden E-Book-Leser von Netto vertröstet. Der Discounter will sich nicht aus dem E-Book-Geschäft zurückziehen, sondern beabsichtigt, „diese Dienstleistung so zeitnah wie möglich wieder anzubieten“, bestätigt Operation-Manager Frank Thiele auf buchreport-Anfrage. Gegenwärtig sei Netto in Gesprächen mit potenziellen Partnern. Einen fließenden Übergang hat das Unternehmen trotz frühzeitiger Vertragskündigung seitens der MVB allerdings nicht geschafft und auch das Weihnachtsgeschäft wird Netto komplett oder zumindest zum Großteil verpassen.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Digitale Pause im Nebenmarkt"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
28.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften