Ausweitung der Streikzone

Während die Münchner Amazon-Zentrale aktuell versucht, per Imagekampagne verlorene Sympathie-Punkte bei Kunden wiederzuerlangen, erhöht die Gewerkschaft Verdi den Druck. Erstmals wird – nach den Standorten in Bad Hersfeld und Leipzig – auch im Zentrallager in Graben bei Augsburg gestreikt.
Wie Verdi mitteilt, hat die Gewerkschaft erstmals die Beschäftigten in Graben zu einem ganztägigen Streik aufgerufen. Verdi Bayern habe Ende November die Geschäftsführung des Versandhandelszentrums in Graben zu Tarifverhandlungen aufgefordert, was diese aber abgelehnt habe.
Im jüngsten Interview mit der „FAZ“ hatte sich amazon.de-Chef Ralf Kleber zu den Auseinandersetzungen mit Verdi geäußert. Die Gewerkschaft sehe bei den 9000 Logistik-Mitarbeitern „ein erhebliches Mitgliederpotential“. Doch die meisten Mitarbeiter seien keine Verdi-Mitglieder. „Und diese Mehrzahl der Mitarbeiter signalisiert uns, dass wir auf einem guten Kurs sind.“
Das Einstiegsgehalt der Lageristen von 9,55 Euro in der Stunde sei schon weit über dem, was in der Debatte um einen gesetzlichen Mindestlohn gefordert werde. Inklusive Boni, Weihnachtsgeld, Rentenzuschuss, kostenlose Versicherungsleistungen und Aktienpaket komme ein Mitarbeiter schnell auf 2000 Euro im Monat.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Ausweitung der Streikzone"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Verlage sollten crossmediales Publizieren nicht nur IT und Herstellung überlassen«  …mehr
  • Wenn der Roboter E-Mails von Kunden versteht…  …mehr
  • Künstliche Intelligenz: Wie Unternehmen sie anwenden sollten  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Donna Leon
    Diogenes
    4
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    5
    Bill Clinton, James Patterson
    Droemer
    18.06.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 22. Juni - 24. Juni

      Jahrestagung LG Buch

    2. 25. Juni - 28. Juni

      Developer-Week 2018

    3. 27. Juni

      IT-Konferenz für Verlage und Medienhäuser

    4. 2. Juli

      CrossMediaForum

    5. 3. Juli - 4. Juli

      K5 2018