Eine richtige Buchpolitik in Europa in Gang setzen

Preisbindung, Urheberrecht, Mehrwertsteuer – die Themen, mit denen sich Christine de Mazières in Frankreich beschäftigt, stehen auch in der deutschen Buchbranche ganz oben auf der Agenda. Im Jahresrückblick von buchreport.de bilanziert die Generalsekretärin des französischen Verlegerverbands SNE das ablaufende Jahr und blickt voraus.
Das hat mich am meisten gefreut
Die Unterschreibung des Abkommens zwischen Schriftsteller und Verleger am 21.März in Paris.
Die Unterstützung Deutschlands zur reduzierten Mehrwertsteuerrate für Digitalbücher und die gemeinsame deutsch-franzosische Erklärung der Verleger und Buchhändler des 9. Septembers.
Das hat mich am meisten geärgert
Das heftige Lobbying der Gegner der Urheberrechte, die in Europa die Gratis-Ideologie verbreiten wollen.
Das habe ich 2013 am liebsten gelesen
„Confiteor“ (franzosischer Titel) des catalanischen Schriftsteller Jaume Cabré. Ein Meisterwerk.
Das steht auf meiner persönlichen Agenda 2014
Die Diskussionen mit den Bibliotheken über e-lending weiterführen.
Europa überzeugen, eine richtige Buchpolitik in Gang zu setzen.
Das muss sich in der Branche 2014 ändern 
Die Buchpreisbindungsverletzungen durch einige Internet-Anbieter.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Eine richtige Buchpolitik in Europa in Gang setzen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
28.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften