Wertschätzung und Honorierung

Die Digitalisierung und neue Verlagsmodelle wie Selfpublishing verändern das Berufsbild der Autoren. Schon jetzt habe sich ihre Situation verschlechtert, so die Autorenverbände Frankreichs, Deutschlands, Österreichs und der Schweiz im Rahmen des 1. „Fairlag“-Kongresses. Sie treten ein für „zukunftstaugliche Modelle, die ihre Rolle am Anfang der Produktionskette wertschätzen und honorieren“ und arbeiten an der Umsetzung der „Basler Erklärung“ (hier zum Download):
  • Stärkung des Urheberrechts als Grundbedingung des künstlerischen Schaffens
  • Für eine faire und gerechte Vergütung literarischer Arbeit
  • Gegen Gratismentalität im Internet
  • Erarbeitung eines Normvertrags im digitalen Zeitalter
  • Faire Beziehungen zwischen Autor und Verlag
  • Grundsätzliche Verankerung des Verleih- und Vervielfältigungsrechts
  • Reduzierter Mehrwertsteuersatz für Bücher und E-Books
  • Kulturelle Ausnahme beim Freihandelsabkommen EU und USA.

Kommentare

2 Kommentare zu "Wertschätzung und Honorierung"

  1. Der erste Schnee fällt, und Weihnachten nähert sich. Zeit der Wunschzettel.

  2. Während sich alle anderen Industriezweige längst am Kundenbedürfnis orientieren, denken die Autoren hier nach wie vor nur an sich selbst und sehen den Kunden de facto als Störenfried und Raubkopierer. Das kann nicht gut ausgehen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Vertrauensmaschine« Blockchain – was sie für Wissenschaft und Verlage bedeutet  …mehr
  • Mustererkennung im Lektorat: Eine realistische Option?  …mehr
  • »Viele Händler bewegen sich rechtlich auf sehr dünnem Eis«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Maxim Leo, Jochen Gutsch
    Ullstein
    5
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    09.07.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 14. Juli - 16. Juli

      Vivanti Dortmund

    2. 3. August - 12. August

      25. Bienal do Livro, Buchmesse Brasilien

    3. 11. August - 13. August

      Nordstil Sommer

    4. 21. August - 25. August

      Gamescom

    5. 22. August - 26. August

      Buchmesse Peking