Das Volksfest der Bücher

Die Veranstalter der Buch Wien haben eine positive Bilanz gezogen: 34.000 Besucher zählten die Organisatoren der am Sonntag abgeschlossenen Buch Wien – im Vorjahr waren es gleich viele Besucher. Auf 8800 qm präsentierten sich diesmal rund 330 Aussteller (Vorjahr: 322) aus zehn Ländern. Eröffnet wurde die Messe mit heftiger Kritik gegen Amazon.
Die diesjährige Büchner-Preisträgerin Sibylle Lewitscharoff sprach am Mittwochabend als Eröffnungsrednerin über die Zukunft des Buches und kritisierte insbesondere den „Monopolkapitalisten“ Amazon: „Wenn ich eine Firma hasse, dann diese“, erklärte die 59-Jährige. „Amazon bezahlt keine Steuern in den Ländern, in denen dieser widerliche Club eine Menge Geld verdient, er bezahlt seine Angestellten empörend schlecht, ruiniert die Buchhändler und zunehmend auch die Verlage.“

Gerald Gross auf der ORF-Bühne © LCM/APA-Fotoservice/Hautzinger
Zu Gast waren darüber hinaus international bekannte Autoren wie Leon de Winter, Per Olov Enquist, Karl Schlögel und Barbara Coudenhove-Kalergi. Einen besonderen Schwerpunkt setzte die Buch Wien mit Diskussionen und Präsentationen zum Ersten Weltkrieg, dessen Ausbruch sich 2014 zum 100. Mal jährt. Zudem präsentierte die Messe in Zusammenarbeit mit der Donau Lounge Autoren wie Viktor Jerofejew und István Kemény aus Zentral- und Südosteuropa. Höhepunkt im Kinder- und Jugendprogramm war der Besuch von Jostein Gaarder, der für einen Andrang von Schulklassen an den ersten beiden Messetagen sorgte.
Im sechsten Jahr ihres Bestehens habe sich die Messe als „unverzichtbare Plattform für die österreichische Buchbranche“ etabliert, bilanzierte der Präsident des Hauptverbandes des Österreichischen Buchhandels, Gerald Schantin. „Die Buch Wien ist wie ein schönes Volksfest: für jeden ist etwas dabei; alle Besucher sind guter Dinge; die fast familiäre Atmosphäre macht es möglich, dass einander Wildfremde ins Gespräch kommen“, resümierte Franziska Augstein von der „Süddeutschen Zeitung“.
Die nächste Buch Wien wird vom 13. bis zum 16. November 2014 stattfinden.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Das Volksfest der Bücher"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
28.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 26. November - 5. Dezember

    Buchmesse Guadalajara

  2. 30. November - 5. Dezember

    Moscow non/fictioN° 18

  3. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften