Große Gefahr für die kulturelle Vielfalt

Der Börsenverein kritisiert das Urteil eines US-Gerichts zum Bibliotheksprogramm von Google. Der Richterspruch unterstütze die Monopolbildung von Google.
Der Verband warnt davor, dass ein weltweit agierendes Unternehmen wie Google viele Millionen urheberrechtlich geschützter Bücher ohne Genehmigung der Rechteinhaber zu kommerziellen Zwecken vervielfältigen dürfen solle – darunter auch Werke deutscher Autoren, die von den US-Bibliotheken weitergegeben worden seien. „Damit wird insbesondere beim Thema Bücher die Monopolbildung von Google unterstützt, denn künftig wird jede Buchsuche über diese Suchmaschine laufen. Für die kulturelle Vielfalt ist das eine große Gefahr.“ 
Positiv wertet der Verband, dass das Urteil die Nutzung von Buchinhalten durch Google restriktiv handhabe und darauf geachtet habe, dass keine „kaufersetzenden Handlungen“ möglich seien und keine Werbung mit der Anzeige von Buchausschnitten verbunden werde.
Der Verband weist darauf hin, dass die jetzige Entscheidung – gegen die die Authors Guild Rechtsmittel eingelegen wolle und die deshalb nicht rechtskräftig sei – primär die Nutzung kurzer Buchausschnitte in Form der Anzeige von „Snippets“ betreffe. Das u.a. vom Börsenverein bekämpfte Google Book Settlement bleibe untersagt. Konkret sei es für Google in den USA weiterhin verboten, ganze Bücher oder längere Ausschnitte aus Büchern ohne Genehmigung der Autoren bzw. Verlage im Internet zugänglich zu machen. 

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Große Gefahr für die kulturelle Vielfalt"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Vertrauensmaschine« Blockchain – was sie für Wissenschaft und Verlage bedeutet  …mehr
  • Mustererkennung im Lektorat: Eine realistische Option?  …mehr
  • »Viele Händler bewegen sich rechtlich auf sehr dünnem Eis«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Jochen Gutsch, Maxim Leo
    Ullstein
    5
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    09.07.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 3. August - 12. August

      25. Bienal do Livro, Buchmesse Brasilien

    2. 11. August - 13. August

      Nordstil Sommer

    3. 21. August - 25. August

      Gamescom

    4. 22. August - 26. August

      Buchmesse Peking

    5. 25. August - 27. August

      Maker Faire Hannover