Kopfwäsche vom Kadi

In der Dauerfehde um den Suhrkamp Verlag schenken sich die Gesellschafter wenig, gegenseitige Vorwürfe und Klagen sind an der Tagesordnung – was in dem Versuch mündete, sich gegenseitig als Gesellschafter ausschließen zu lassen. Eigentlich müssten sowohl Hans Barlach als auch Ulla Unseld-Berkéwitz aus der Gesellschaft rausgeschmissen werden, erklärte jetzt das Landgericht Frankfurt

Die Begründung: 

  • Barlachs Medienholding habe sich in einem Interview diffamierend geäußert, habe private und gesellschaftliche Interessen bei einem Immobilienerwerb in Berlin vermengt und interne Informationen weitergegeben. Zudem seien ihm Vollstreckungsmaßnahmen gegen den Verlag und rechtsmissbräuchliche Gesellschafterbeschlüsse anzulasten.
  • Ähnlich liest sich die Liste der Vorwürfe gegen die Unseld Familienstiftung: Berkéwitz habe bei der Immobilie in Berlin private Interessen mit denen der Gesellschaft vermischt, sich in den Medien diskriminierend gegenüber Barlach geäußert und die Informationsrechte des Mitgesellschafters eingeschränkt.
Somit hätten beide Gesellschafter „schwere Verletzungen der Gesellschafterpflichten“ begangen, die einen Ausschluss rechtfertigen würden. Ein Ausschluss eines einzelnen Gesellschafters sei deshalb rechtlich nicht möglich; es bliebe nur die Auflösung der Gesellschaft. Ein entsprechender Antrag der Medienholding sei jedoch im Laufe des Verfahrens zurückgenommen worden.
Das Urteil ist nicht rechtskräftig und kann mit der Berufung zum Oberlandesgericht angegriffen werden.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Kopfwäsche vom Kadi"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Verlage sollten crossmediales Publizieren nicht nur IT und Herstellung überlassen«  …mehr
  • Wenn der Roboter E-Mails von Kunden versteht…  …mehr
  • Künstliche Intelligenz: Wie Unternehmen sie anwenden sollten  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Donna Leon
    Diogenes
    4
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    5
    Bill Clinton, James Patterson
    Droemer
    11.06.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 22. Juni - 24. Juni

      Jahrestagung LG Buch

    2. 25. Juni - 28. Juni

      Developer-Week 2018

    3. 27. Juni

      IT-Konferenz für Verlage und Medienhäuser

    4. 2. Juli

      CrossMediaForum

    5. 3. Juli - 4. Juli

      K5 2018