Netz statt Einkaufstüte

Zum Start des Weihnachtsgeschäfts häufen sich die Analysen und Umfragen zu den Geschenke-Budgets der Deutschen. Die ersten Studien küren die Online-Shops zu den Gewinnern – so auch die Umfrage des ECC Köln:
  • Mehr als ein Drittel der vom ECC befragten 1500 Online-Käufer will in Online-Shops zwischen 200 und 499 Euro für Weihnachtsgeschenke ausgeben. Zum Vergleich: Nach der Studie von Ernst & Young wollen etwa 44% der Deutschen so viel Geld für Geschenke ausgeben – allerdings online und offline zusammengerechnet. Im Internet wollen die Deutschen für Weihnachten laut Ernst & Young nur durchschnittlich 64 Euro lassen. 
  • Knapp 30% wollen im Internet nur 100 bis 199 Euro ausgeben.
  • Bei etwa jedem Fünften liegt das Online-Budget für Geschenke noch deutlich darunter.  
  • Immerhin 10,5% wollen in den Online-Shops mehr als 500 Euro für Geschenke ausgeben.

Lesebeispiel: 10,5% der befragten Online-Shopper werden dieses Jahr voraussichtlich 500 Euro und mehr für Weihnachtsgeschenke online ausgeben. © ECC Köln 

Kommentare

1 Kommentar zu "Netz statt Einkaufstüte"

  1. So kann man es auch machen. Immer wieder berichten und suggerieren das das Netz der große Gewinner ist; und das diese Umfrage vom ECC Köln gemacht wurde: Ein Schelm der Schlechtes dabei denkt…

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Wenn der Roboter E-Mails von Kunden versteht…  …mehr
  • Künstliche Intelligenz: Wie Unternehmen sie anwenden sollten  …mehr
  • Künstliche Intelligenz: Was ist möglich? Was hat Potenzial? Und was…  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Donna Leon
    Diogenes
    4
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    5
    Bill Clinton, James Patterson
    Droemer
    11.06.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten