Aufregende Literaturszene fehlt

In dieser Woche soll sich die literarische Kultur Brasiliens in schillernden Farben präsentieren. Eine der größten Werbefiguren fehlt jedoch: Paulo Coelho (Foto: privat) bleibt Frankfurt fern und nennt politische Motive als Grund.

Im Interview mit der „Welt“ erklärt der Bestseller-Autor, dass sich die die Politik „auf eine sehr ungute Weise“ einmische. Unter den 70 vom Kultusminister eingeladenen Brasilien seien vorwiegend Nicht-Autoren, die „neue, aufregende Literaturszene“ in Brasilien fehle komplett.

Als Mitglied der brasilianischen Akademie für Literatur habe er dies zwar moniert, aber ohne Erfolg. „Ich will mich hier jetzt nicht zum Robin Hood stilisieren. Ich bin nicht Zorro und auch nicht der Lone Ranger. Aber ich hätte ein ungutes Gefühl, einer offiziellen Delegation brasilianischer Schriftsteller anzugehören, von denen ich einen Großteil nicht kenne, während viele professionelle Schriftsteller aus meiner Heimat gar nicht eingeladen wurden.“

Kommentare

4 Kommentare zu "Aufregende Literaturszene fehlt"

  1. lieber einen anderen Autor | 8. Oktober 2013 um 21:34 | Antworten

    Na ja, Coelho als Teil einer aufregenden Literaturszene?
    Find es nicht so schade, dass er nicht da ist 😉

  2. Margrid Weidmann | 8. Oktober 2013 um 19:02 | Antworten

    Wir stehen in einem Umbruch, es gibt keinen Wunsch persönlich mehr.—Es gibt nur schmutzige Kompetenz .Darum,ora et la bora, M.

  3. … und jährlich grüßt das Murmeltier. Diese Vorwürfe gibt es, seit es die Länderthemen der Frankfurter Buchmesse gibt, man muss sie nicht allzu hoch aufhängen. Natürlich wäre es schön gewesen, wenn Senhor Coelho der Messe seine Aufwartung gemacht hätte – aber vielleicht erringen die brasilianischen Autoren, die herkommen, ohne seinen riesigen Schatten mehr Aufmerksamkeit für sich und ihre Werke?

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. In unserer Mediathek finden Sie alle verfügbaren Webinar-Videos.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Link, Charlotte
Blanvalet
2
Korn, Carmen
Kindler
4
Zeh, Juli
Luchterhand
5
Falk, Rita
dtv
08.10.2018
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 12. September - 15. Oktober

    Harbour Front Literaturfestival 2018

  2. 16. Oktober - 17. Oktober

    Social Media Conference 2018

  3. 23. Oktober - 24. Oktober

    Neocom 2018

  4. 24. Oktober - 26. Oktober

    Medientage München 2018

  5. 1. November - 30. November

    Buchmesse Istanbul