München ist moderner

Der Freiburger Verlag Herder will sich künftig verstärkt auf zwei Standorte verteilen. Das allgemeine Sachbuchprogramm soll im kommenden Jahr nach München ziehen.
Betroffen sind die Programm-Bereiche Leben & Gesellschaft, Religion und Spiritualität, Taschenbuch, Geschenkbuch, Kreuz sowie Urania und somit zwei Dutzend Mitarbeiter aus Lektorat, Marketing und Presse. Für Herder ist München kein ganz neues Pflaster, denn schon 2012 war die Kinderbuch-Sparte (Kerle-Verlag) an die Isar gezogen.

Dort soll Tobias Winstel, seit Mai 2013 Verlagsleiter der Herder-Publikumsverlage, Regie führen.

Verleger Manuel Herder begründet den Umzug mit dem bereits eingeschlagenen Modernisierungsprozess, der beschleunigt und intensiviert werden solle.  
In Freiburg bleiben die beiden Fach- und Zeitschriftenverlage für Theologie und Pädagogik sowie der Bereich Online, die ausgebaut werden sollen. Auch der zentrale Vertrieb und der kaufmännische Bereich sind weiterhin in Freiburg angesiedelt.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "München ist moderner"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
05.12.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.