Maxi-Bücher mit Mini-Budget

In der ersten Phase der Anreicherung von E-Books haben Verlage flächendeckend Bauchlandungen hingelegt: Die Kosten der Bücher-Apps waren zu hoch und die Konkurrenz zu Apps anderer Genres in den App-Stores zu groß. Mit dem weiterentwickelten Epub-Format ergeben sich neue Perspektiven. Tiger Books Media (Joint Venture von Oetinger mit der App-Firma Next Munich) hat ein Programm entwickelt, mit dem Verlage günstig und schnell interaktive E-Books entwickeln können. 


Der neue buchreport.express 40/2013 (hier zu bestellen) widmet sich ausführlich den Auswirkungen des Tablet-Booms und neuen Anreicherungs-Versuchen von Verlagen.

Vergleichbar mit „iBooks Author“ von Apple oder der Kobo-Tochter Aquafadas können Verlage mit „Tiger Create“ einfach und günstig angereicherte Kinderbücher erstellen und für verschiedene Plattformen exportieren. Der zeitliche Aufwand falle gegenüber nativen Apps 80% geringer aus, heißt es bei den Hamburgern, die ihre – zunächst für den eigenen Bedarf entwickelte – Software ab Frühjahr 2014 an andere Verlage lizenzieren wollen, im In- und Ausland. Derzeit wird beim Verlag über Details des „Software as a Service“-Geschäftsmodells gefeilt; voraussichtlich können Verlage die Software kostenlos nutzen, beim Export wird kassiert.
Oetinger-Chef Till Weitendorf erkennt in der Software einen „echten Durchbruch“. „Noch nie war interaktives Publizieren so einfach, noch nie waren die Chancen damit erfolgreich zu sein so groß wie jetzt. Wir gehen davon aus, dass die Entwicklung von Tiger Create erhebliche Auswirkungen auf die Zahl interaktiver Erlebnisbücher haben wird, da der Zeit- und Kostenaufwand für die Produktion nun auch wirtschaftlich Sinn macht“, so Weitendorf. Studien und die Erfahrungen von Tigerbooks Media zeigten, dass das digitale Geschäft weiter wachse und interaktive Erlebnisbücher erfolgreicher als klassische E-Books seien.

Oetinger gilt als einer der Pionier-Publikums-Verlage auf dem digitalen Buchmarkt. Nach eigenen Angaben haben die Hamburger als erster deutscher Kinderbuchverlag auf der Frankfurter Buchmesse 2010 eine Kinderbuch-App, „Die Olchis aus Schmuddelfing“, präsentiert und im Dezember 2010 veröffentlicht. 

Details zur Software:

  • Die Entwicklung dauerte rund zwei Jahre.
  • Der Export erfolgt in die Dateiformate der Shops/Plattformen Tigerbooks, iBookstore, App Store, Amazon, Google Play Store (hier als einzelne Apps) und Samsung App (in Kürze auch Onilo, Windows Phone sowie für Webbrowser).
  • Tiger Create läuft auf allen Macs ab OS X Lion. Für die Erstellung interaktiver Bücher sind freigestellte Grafiken des Originalbuches, Texte und Sounddateien erforderlich.
  • Zielgruppe: Tiger Books Media fokussiert zunächst auf Kinderbuchverlage bzw. deren Agenturen.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Maxi-Bücher mit Mini-Budget"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Riley, Lucinda
Goldmann
5
Ferrante, Elena
Suhrkamp
21.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 26. November - 5. Dezember

    Buchmesse Guadalajara

  2. 30. November - 5. Dezember

    Moscow non/fictioN° 18

  3. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften