Die Meldungen in der Rubrik „Aus den Unternehmen” stammen von den Firmen selbst und sind nicht redaktionell geprüft bzw. bearbeitet worden.

Melanie Ippach ist neu im Lektorat des Reclam Verlags

Melanie Ippach (30) ist seit 1. Oktober 2013 Lektorin für den Bereich Altertumswissenschaften (Altphilologie, Alte Geschichte, Archäologie) beim Reclam Verlag.

Nach dem Studium der Altertumswissenschaften hat sie 5 Jahre bei der Konrad Theiss Verlag GmbH gearbeitet, zunächst als Volontärin, später als Programm-Managerin für den Bereich Vor- und Frühgeschichte, Antike und Archäologie.

Mit der Integration des Theiss Verlags in die Wissenschaftliche Buchgesellschaft am 1.7.2013 wurde sie als Programm-Managerin in die WBG übernommen.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Melanie Ippach ist neu im Lektorat des Reclam Verlags"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. In unserer Mediathek finden Sie alle verfügbaren Webinar-Videos.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Zeh, Juli
Luchterhand
3
Seethaler, Robert
Hanser, Berlin
4
Leo, Maxim; Gutsch, Jochen
Ullstein
5
Vermes, Timur
Eichborn
17.09.2018
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 12. September - 15. Oktober

    Harbour Front Literaturfestival 2018

  2. 20. September - 21. September

    Next 2018

  3. 21. September - 23. September

    17. Lektorentage in Nürnberg

  4. 25. September - 26. September

    EHI Marketing Forum 2018

  5. 26. September - 27. September

    Österreichische Medientage 2018