Bei Frankreichs Nummer 2 brennt’s

Chapitre, zweitgrößte französische Buchkette, kämpft ums Überleben: Der Finanzinvestor Najafi will die früheren Bertelsmann-Clubs so schnell wie möglich loswerden. Notfalls einzeln statt am Stück.
Nachdem das Filialnetz bereits im laufenden Jahr kräftig ausgedünnt wurde, sollen die 56 verbleibenden Buchhandlungen binnen eines Jahres abgestoßen werden, lautet die neue Ansage der Geschäftsführung. Nach einem Bericht von „Livres Hebdo“ will  Chapitre-Chef Michel Rességuier notfalls für jeden einzelnen Standort individuelle Käufer suchen. Begründung: Um die gesamte Kette auf Vordermann zubringen, seien große Investitionen notwendig – zu denen Najafi nach Einschätzung französischer Gewerkschaften seit der Übernahme nicht bereit war.  
Mehrheitseigentümer Najafi hatte das französische Geschäft der Bertelsmann Direct Group Mitte 2011 übernommen, darunter Chapitre (stationärer Buchhandel und Online-Shop, Nummer zwei nach der Fnac), der Medienclub France Loisirs und der Buch-Logistikdienstleister Loglibris (49%-Beteiligung).
Nach monatelangen Verhandlungen wurde ein Verkauf von Teilen der Kette ans eigene Management im Februar 2013 abgeblasen. Begründung: Die Gespräche mit Arbeitnehmervertretern seien „blockiert“, man habe alleine für Gutachten rund 390.000 Euro bezahlt, was die Modernisierung der Filialen beeinträchtigt habe.
Im April 2013 folgte ein weiteres Krisensignal: Die Schließung von 9 Filialen wurde angekündigt und ein Sozialplan für 271 der insgesamt 1200 Mitarbeiter aufgelegt. Der damalige Firmenchef Jörg Hagen – der schon zu Bertelsmann-Zeiten das Unternehmen führte – erklärte, eine rasche Sanierung sei vonnöten, um nicht das ganze Unternehmen zu gefährden.

Im Mai wurde Hagen an der Spitze des Unternehmens durch Rességuier abgelöst.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Bei Frankreichs Nummer 2 brennt’s"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Vertrauensmaschine« Blockchain – was sie für Wissenschaft und Verlage bedeutet  …mehr
  • Mustererkennung im Lektorat: Eine realistische Option?  …mehr
  • »Viele Händler bewegen sich rechtlich auf sehr dünnem Eis«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Jochen Gutsch, Maxim Leo
    Ullstein
    5
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    09.07.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 3. August - 12. August

      25. Bienal do Livro, Buchmesse Brasilien

    2. 11. August - 13. August

      Nordstil Sommer

    3. 21. August - 25. August

      Gamescom

    4. 22. August - 26. August

      Buchmesse Peking

    5. 25. August - 27. August

      Maker Faire Hannover