Die Meldungen in der Rubrik „Aus den Unternehmen” stammen von den Firmen selbst und sind nicht redaktionell geprüft bzw. bearbeitet worden.

Digitale Schulbücher jetzt auch für iPad und Android

Sie waren ein Highlight auf der Didacta 2013 in Köln: digitale Schulbücher. Seit heute sind die kostenlosen Apps für das iPad und Android-Tablets verfügbar.
 
„Wir wollen, dass Lehrkräfte und Schülerinnen und Schüler digitale Schulbücher auf möglichst vielen Betriebssystemen und Endgeräten nutzen können. Deshalb war uns wichtig, dass wir nach Online-, PC- und Mac-Version auch Apps für das iPad und Android-Tablets bereitstellen“, erläutert Christoph Bornhorn vom Verband Bildungsmedien e.V. Der Branchenverband vertritt die Interessen von rund 85 deutschen Bildungsmedienherstellern und hat die verlagsübergreifende Plattform „Digitale Schulbücher“ entwickelt. Momentan bieten 20 Verlage rund 1.000 digitale Schulbücher für die rund 27.000 NutzerInnen an.
 
Die App “Digitale Schulbücher” ist im iTunes App Store und auf Google Play kostenlos erhältlich.
 
Weitere Informationen finden Sie unter www.digitale-schulbuecher.de und www.bildungsmedien.de.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Digitale Schulbücher jetzt auch für iPad und Android"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Suter, Martin
Diogenes
2
Auster, Paul
Rowohlt
3
Ferrante, Elena
Suhrkamp
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Yanagihara, Hanya
Hanser
06.02.2017
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 7. März - 18. März

    Litcologne

  2. 11. März - 19. März

    Münchner Bücherschau junior

  3. 14. März - 16. März

    Londoner Buchmesse

  4. 17. März

    HR-Future Day

  5. 18. März

    Recruiting Day