Wir möchten neue Wege gehen

Der Betriebsrat von Weltbild erhöht den Druck auf die Eigentümer der wirtschaftlich angeschlagenen Verlagsgruppe. In einem offenen Brief an die deutschen Bischöfe anlässlich ihrer Vollversammlung in Fulda appellieren die Arbeitnehmervertreter an die Bischöfe, Kündigungen abzuwenden und dem Unternehmen eine „neue positive Ausrichtung“ zu geben.
Die Bischöfe sollen sich dafür einsetzen, „das Schicksal vieler Hunderter Menschen mit ihren Angehörigen in eine positive Richtung zu führen.“
Die Mitarbeiter, heißt es in dem Brief weiter, könnten mit ihren Ideen dem Unternehmen „zusätzliche Schubkraft“ geben: „Gemeinsam mit der Geschäftsführung möchten wir neue Wege gehen, Möglichkeiten ausschöpfen, die man bisher nicht gesehen hat.“ 
Seit Montag tagt die Vollversammlung der 67 Bischöfe, das höchste Gremium der katholischen Kirche in Deutschland. Das Thema Weltbild steht zwar nicht auf der Agenda, am Mittwoch treffen sich jedoch vor Ort Vertreter der Weltbild-Gesellschafter.
In der vergangenen Woche hatte Verdi durchsickern lassen, dass der Umbau der Verlagsgruppe Weltbild mit einem massiven Personalabbau einhergehen soll. Nach Angaben des Betriebsrats stehen mehrere Hundert Jobs auf der Kippe. 
Bei der Betriebsversammlung versuchte Weltbild-Chef Carel Halff, die Wogen zu glätten, erntete aber deutliche Kritik vom Betriebsrat.

Mehr zum Thema im Weltbild-Dossier von buchreport.de

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Wir möchten neue Wege gehen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

buchreport-Veranstaltung

Innenstadt und Handel – Chancen einer neuen Gründerzeit

Melden Sie sich jetzt zur buchreport-Veranstaltung am 1. März 2018 an, in der branchenübergreifend diskutiert wird, wie der Innenstadt-Handel überleben und der Rückgang der Kundenfrequenz gestoppt werden kann. ...mehr

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Leipziger Messe-Tagung: Die (technische) Zukunft des Marketings  …mehr
  • Innovation: »Nicht nur auf das Silicon Valley schauen«  …mehr
  • »Viele Verlage haben noch eine Menge Hausaufgaben zu erledigen«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Moyes, Jojo
    Wunderlich
    2
    3
    Schlink, Bernhard
    Diogenes
    4
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    19.02.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten