Global Playern die Stirn bieten

Der Osnabrücker Großhändler HDK hat die Traditionsmarke der insolventen Warenhauskette Hertie gekauft, um sie für hertie.de zu nutzen. Auch ein großes Büchersortiment gehört zum Portfolio.
Der am 13. September gestartete Online-Shop mit Vollsortiment verfügt auch über ein großes Buchsegment. Dieses sei für Hertie als Vollsortimenter von zentraler Bedeutung, da der Kunde Bücher in einem Kaufhaus einfach erwarte, heißt es bei Hertie auf Nachfrage von buchreport. Man arbeite im Buchsegment mit einem leistungsfähigen deutschen Grossisten zusammen – dessen Namen Hertie nicht nennt. Nach Recherchen von buchreport stellt Libri das Buch-Sortiment für Hertie bereit.
Künftig werde man bestimmte Bücher-Titel auch selbst ans Lager nehmen, erklärt Hertie außerdem.
Die beiden hertie.de-Chefs Jan (Foto: re.) und Nils Klöker, (li.), die auch Shops wie telefon.de betreiben, stimmen zum Start ihres Shops den Abgesang auf Multichannel an: Die Versuche großer Marken, den Online-Handel aufzuhalten, um dem traditionellen Handel den Rücken zu stärken, könnten als gescheitert angesehen werden, heißt es in einer Pressemitteilung. „Wenn man den aktuellen Studien und Prognosen folgt, wird in ein paar Jahren bereits jeder zweite Euro im Online-Handel ausgegeben. Statt in teure Ladenflächen zu investieren, wie es auch Hertie in der Vergangenheit getan hat, investiert der Online-Handel heutzutage in qualifizierte Mitarbeiter, sehr guten Service und ein optimales Preis-Leistungsverhältnis für die Kunden.“
Die Brüder Klöker erklären außerdem, die eigenen Lieferanten seien „dankbar und erfreut, dass endlich ein zusätzlicher, starker und ernstzunehmender Handelspartner die Online-Bühne betritt und den bekannten Global Playern bereit ist, die Stirn zu bieten“. Und: „Die Welt der Lieferanten hat offensichtlich die Gefahr der immer größer werdenden Einkaufsmacht der wenigen großen Mitwettbewerber im Online-Handel erkannt.“

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Global Playern die Stirn bieten"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Verlage sollten crossmediales Publizieren nicht nur IT und Herstellung überlassen«  …mehr
  • Wenn der Roboter E-Mails von Kunden versteht…  …mehr
  • Künstliche Intelligenz: Wie Unternehmen sie anwenden sollten  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Donna Leon
    Diogenes
    4
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    5
    Bill Clinton, James Patterson
    Droemer
    11.06.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 22. Juni - 24. Juni

      Jahrestagung LG Buch

    2. 25. Juni - 28. Juni

      Developer-Week 2018

    3. 27. Juni

      IT-Konferenz für Verlage und Medienhäuser

    4. 2. Juli

      CrossMediaForum

    5. 3. Juli - 4. Juli

      K5 2018