Frauen lesen Männer auch, aber anders

Die Umfrage der Kampagne „Vorsicht Buch!“* zeigt: Es gibt eklatante, geschlechtsspezifische Unterschiede beim Bücherlesen. Auf den ersten Blick überraschen die Ergebnisse der repräsentativen Erhebung kaum: 67,9 % aller Bücherleser lesen, weil es eine schöne Abwechslung zum Tagesgeschehen ist, 67,1 %, weil man in andere Lebenswelten eintauchen kann, und 63,3 %, um dabei dem Alltag zu entfliehen. Spannend wird es, wenn man die Ergebnisse geschlechtsbezogen betrachtet: Frauen wollen beim Bücherlesen große Emotionen erleben, Männer Informationen und einen konkreten Nutzen aus der Lektüre ziehen. So sehen 77,3 % aller weiblichen Befragten das Bücherlesen als schöne Abwechslung zum Alltag. Auf Seiten der Männer sind es nur 57,4 %. Auch das Eintauchen in andere Lebenswelten spielt für männliche Leser eine vergleichsweise geringe Rolle. Den 58,7 %, die aus diesem Grund zum Buch greifen, stehen 74,7 % unter den befragten weiblichen Lesern gegenüber. Das umgekehrte Bild zeigt sich, wenn es um Fakten und Sachinformationen geht: 65 % der Männer greifen zum Buch, um etwas für ihre Allgemeinbildung zu tun und um neue Informationen zu erhalten. Dies spielt nur für 59,7 % (Allgemeinbildung) bzw. 57,6 % (neue Informationen) aller Leserinnen eine Rolle.

*„Vorsicht Buch!“ ist eine bundesweite Initiative der deutschen Buchbranche, initiiert vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels und gestartet zur Leipziger Buchmesse im März 2013. Ziel ist es, noch mehr Menschen für Bücher zu begeistern und den lokalen Buchhandel zu stärken.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Frauen lesen Männer auch, aber anders"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. In unserer Mediathek finden Sie alle verfügbaren Webinar-Videos.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Zeh, Juli
Luchterhand
3
Seethaler, Robert
Hanser, Berlin
4
Leo, Maxim; Gutsch, Jochen
Ullstein
5
Vermes, Timur
Eichborn
17.09.2018
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 12. September - 15. Oktober

    Harbour Front Literaturfestival 2018

  2. 25. September - 26. September

    EHI Marketing Forum 2018

  3. 26. September - 27. September

    Österreichische Medientage 2018

  4. 2. Oktober - 4. Oktober

    Digital Book World

  5. 4. Oktober - 6. Oktober

    InsightsX