Die Meldungen in der Rubrik „Aus den Unternehmen” stammen von den Firmen selbst und sind nicht redaktionell geprüft bzw. bearbeitet worden.

E-BookCamp 2013 in Hamburg: Call for Papers Vorträge gesucht!

Am 2. November 2013 findet zum dritten Mal das eBookCamp Hamburg statt, eine Diskussionsplattform rund um die Digitalisierung im Buchmarkt.
Beim eBookCamp handelt es sich um ein interaktives Format, das vom regen Austausch der Teilnehmer lebt – und vom Input der Sessionleiter, die mit spannenden Themen und ihrem Know-how die Agenda der Veranstaltung bestimmen. Genau solche Sessionleiter sind jetzt gesucht! Ab sofort sind alle Interessierten aufgerufen, Ideen für Sessions einzureichen.
Insgesamt soll es wieder neun Sessions geben. Es werden immer drei Sessions à 60 Minuten parallel laufen. Gesucht werden Sprecher zu Themen aus dem gesamten Spektrum des E-Publishings, von technischen Aspekten bis hin zu generellen Auswirkungen auf unser zukünftiges Leseverhalten.
Außerdem möchten wir in diesem Jahr einen Themenschwerpunkt setzen: die Preisgestaltung für E-Books. Die Frage, wie viel ein E-Book kosten darf, spaltet die Buchwelt: Die Leser sehen nicht ein, dass sie für eine Datei fast genauso viel ausgeben sollen wie für ein handfestes Buch. Die Verlage verweisen darauf, dass die Kosten bei der E-Book-Produktion kaum geringer sind als im Printbereich. Der Erfolg des E-Book-Marktes in Deutschland wird wohl nicht zuletzt davon abhängen, wie dieses Dilemma gelöst wird. Deshalb sollen sich drei Sessions beim eBookCamp mit dem E-Book-Pricing beschäftigen, und zwar jeweils aus Sicht der Leser, der Verlage und des Buchhandels.Auch in der Abschlussdiskussion am Abend wird es noch einmal darum gehen. Entsprechend freuen wir uns besonders über Einreichungen zu diesem Themenkomplex.
Und so funktioniert’s:
  • Per E-Mail eine kurze Vita und eine Beschreibung der geplanten Session (max. eine DIN-A-4-Seite) an ebookcamp@gmail.com senden.
  • Einsendeschluss ist der 30. September 2013.
  • Anfang Oktober werden die ausgewählten Sessions bekannt gegeben.
Die Teilnehmerzahl für das Camp ist auf 70 Personen begrenzt. Weitere Infos zur Veranstaltung gibt es auf ebookcamp.wordpress.com.
Wir freuen uns auf eure Einsendungen!

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "E-BookCamp 2013 in Hamburg: Call for Papers Vorträge gesucht!"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Mit Buch-Retrodigitalisierung die Backlist wiederbeleben  …mehr
  • Geschäftsmodelle im akademischen Publizieren – wo wir heute stehen  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    2
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    3
    Fitzek, Sebastian
    Droemer
    4
    Follett, Ken
    Bastei Lübbe
    5
    Meyerhoff, Joachim
    Kiepenheuer & Witsch
    11.12.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 6. Januar - 8. Januar

      Trendset Winter

    2. 6. Januar - 14. Januar

      Buchmesse Neu Delhi

    3. 13. Januar - 15. Januar

      Nordstil Winter

    4. 18. Januar

      Jahrestagung IG Belletristik und Sachbuch 2018

    5. 20. Januar - 22. Januar

      Vivanti (Nonbook)

    Letzte Kommentare