Unterhaltung für die U-Bahn

Eine nette Idee aus China, um sich ins Gespräch zu bringen: Die Buchhandlung Azhi aus Shanghai verleiht Bücher und Zeitschriften an U-Bahn-Stationen – kostenlos und ohne Registrierung. 
Die U-Bahn-Kunden können die Bücher und Zeitschriften an U-Bahn-Stationen oder anderen zentralen Punkten abholen – entweder in einem Laden oder von einem eigens eingerichteten Regal, berichtet „The Malaysian Insider. Die Händler vertrauen auf die Ehrlichkeit der Kunden: Wer ein Buch für einen Tag ausleihen will, muss sich nicht registrieren und keinen Pfand hinterlegen. Der Service ist kostenlos. 
Das Risiko ist aber dennoch gering: Die Buchhandlung füllt die Regale mit Titeln, die sie ohnehin nicht mehr verkaufen könnte. Auch Spenden von Unternehmen und Privatpersonen sind willkommen. 

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Unterhaltung für die U-Bahn"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Neu: IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Die Nachfrage nach IT-Fachkräften steigt weiter dramatisch  …mehr
  • To-Do-Listen oder komplexe Projekte meistern  …mehr
  • Ersatz für E-Mail, Flurfunk und Konferenzraum  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Adler-Olsen, Jussi
    dtv
    2
    Ruiz Zafón, Carlos
    S. Fischer
    4
    Ferrante, Elena
    Suhrkamp
    5
    Suter, Martin
    Diogenes
    18.04.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten