Bau im Burgenland?

Bisher beliefert Amazon seine österreichischen Kunden von Deutschland aus. Das soll sich bald ändern: Offenbar zieht der Online-Konzern den Bau eines Logistikzentrums in Rudersdorf im südlichen Burgenland in Österreich in Erwägung. 
Dies berichtet der Österreichische Rundfunk (ORF). Der Bau eines Logistikzentrums in Österreich sei schon länger ein Thema. Österreich sei für das US-Unternehmen ein kleiner, aber stark wachsender Markt. Der Bürgermeister der Gemeinde bestätigt Gespräche über den Erwerb eines zehn Hektar großen Grundstücks und rechnet mit einer Entscheidung in einigen Monaten. Amazon wollte dazu nicht Stellung nehmen. 

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Bau im Burgenland?"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

buchreport-Veranstaltung

Innenstadt und Handel – Chancen einer neuen Gründerzeit

Melden Sie sich jetzt zur buchreport-Veranstaltung am 1. März 2018 an, in der branchenübergreifend diskutiert wird, wie der Innenstadt-Handel überleben und der Rückgang der Kundenfrequenz gestoppt werden kann. ...mehr

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Viele Verlage haben noch eine Menge Hausaufgaben zu erledigen«  …mehr
  • Social Intranets – ein schmerzloser Abschied von der E-Mail  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Moyes, Jojo
    Wunderlich
    2
    3
    Schlink, Bernhard
    Diogenes
    4
    Murakami, Haruki
    DuMont
    5
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    05.02.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten