Erfolg mit Made in USA

Die englischsprachigen Ausgaben des neuen Romans von Dan Brown (rechts die US-Ausgabe, links ist die britische zu sehen) waren auch in deutschen Buchhandlungen erfolgreich.

Im E-Book-Zeitalter wachsen die Buchmärkte zusammen, das zeigen die Export-Zahlen des US-Verlegerverbands. Weit oben auf der Liste der attraktivsten Auslands-Destinationen steht für die Amerikaner Deutschland.

Der „Export Sales Report“ der Association of American Publishers (AAP) umfasst die Erlöse US-amerikanischer Verlage mit Büchern aus dem Publikums-Sektor im Ausland, und zwar sowohl über digitale Kanäle wie Amazon, Kobo und Apple als auch über stationäre Händler.

  • Umsatz/Absatz: Die Umsätze stiegen 2012 um 7% auf 833 Mio Dollar; der Absatz stieg um 2,4% auf 135 Mio Stück. Die größten Zuwächse haben die Verlage beim Export von E-Books erzielt, der umsatzmäßig um 63% (auf 121,5 Mio Dollar) anzog, während der Umsatz von Print-Titeln im Ausland um 1,3% (auf 711,8 Mio Dollar) wuchs. 
  • Destinationen: Beim Print-Export sind besonders die Märkte in Asien, Kontinentaleuropa, Großbritannien und Irland für die US-Verlage interessant. Mit Blick auf einzelne Länder stehen Großbritannien, Deutschland, Australien und Südkorea ganz oben in der Gunst der Verlage.
  • Bei den E-Books führt Kontinentaleuropa die Liste an, gefolgt von GB, Neuseeland, Südafrika und Indien. Nach Ländern aufgeschlüsselt, wurden in GB, Australien, Deutschland und Frankreich die höchsten Auslands-Erlöse erzielt. In Deutschland verzeichneten die Verlage dabei die höchsten Zuwächse.
  • Genres: Besonders hohe Zuwächse erzielten die US-Verlage mit Kinder- und Jugendbüchern und All-Age-Titeln im Ausland. Darüberhinaus entwickelten sich alle Genres stark im Ausland. 
Dass US-Titel auch hierzulande punkten, das wurde zuletzt beim Start des Dan-Brown-Romans „Inferno“ deutlich. Auch die englischsprachige Originalausgabe entwickelte sich zu einem Renner im Buchhandel: Wäre sie gelistet worden – eine Doppelplatzierung ist laut Reglement der SPIEGEL-Bestsellerliste ausgeschlossen, aufgenommen wird nur die häufiger verkaufte Ausgabe –, wäre die zeitgleich erschienene US-Version (Random House/Doubleday) auf Rang 9 und die britische (Random House UK) Ende Mai 2013 auf Platz 23 gelandet.

Kommentare

3 Kommentare zu "Erfolg mit Made in USA"

  1. Na wenigstens interessiert sich nicht nur die NSA für Deutschland…

  2. Super! Es freut mich, dass offenbar immer mehr Deutsche gerne auf Englisch lesen!
    Natürlich kann der Erfolg der englischsprachigen Ausgaben darauf zurückzuführen sein, dass sie gerade als Taschenbücher oder als ebooks unter dem Preis der deutschen Ausgabe liegen, aber das gerade Jugendbücher gerne auf Englisch gelesen werden, zeigt vielleicht, dass immer mehr Deutsche ab dem Teenageralter auch den Spaß an der englischen Sprache entdecken! Hoffentlich geht diese Entwicklung weiter und in einigen Jahren werden Kinos Filme und Fernsehsender Serien und Filme auf Englisch zeigen!

    • Es ist eine Entwicklung die deutlich macht, dass Verlage auch hierzulande stark auf Marken und ihre Autoren setzen sollte und werden – der internationale Markt ist hier nur ein paar Klicks entfernt…

      Es gibt übrigens eine Reihe (nach meinem Geschmack aber leider auch noch viel zu wenig!) Kinos welche OT Versionen vorführen. Wer Kabel zu Hause hat kann aber bei immer mehr Sendern (Von Reportagen über Serien bis Kinofilme) vom deutschen in den O-Ton wechseln – das ist echt Klasse, einfach mal ausprobieren (zu finden im Audio-Menü des Receivers / je nach Anbieter)!

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
28.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 26. November - 5. Dezember

    Buchmesse Guadalajara

  2. 30. November - 5. Dezember

    Moscow non/fictioN° 18

  3. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften