Elektronischer Hoffnungsträger

Die französischen Verlage haben ihre Zahlen fürs vergangene Jahr ermittelt: Sowohl beim Umsatz als auch beim Absatz gab es insgesamt Einbußen. Das digitale Geschäft wächst dagegen.
Livres Hebdo“ referiert die Zahlen:
  • Der Gesamtumsatz der Verlage sank um 1,2% auf 2,77 Mrd Euro; zum Vergleich: der gesamte Buchmarkt in Frankreich verlor 2012 etwa 1,5% an Umsatz.
  • Der Absatz sank um 2,1% auf 441 Mio Exemplare.
  • Die Durchschnittsauflage ist um 4% auf 7311 Stück gesunken.
  • Der digitale Sektor nimmt 3,1% der gesamten Umsätze der Verlage ein, ein Zuwachs von 1,1 Prozentpunkten gegenüber 2011.
  • Bei den Warengruppen gehören Schulbuch (–4%), Ratgeber (–7%), Wörterbücher (–7%), Karten/Atlanten (–8%) und Bücher aus dem Bereich STM (Science, Technology, Medicine, –14%) zu den Verlierern; auf der Sonnenseite stehen Kinder- und Jugendbuch (+3,5%) und Titel der Sozialwissenschaften (+12%), während Belletristik (–0,2%) und Comics (+1%) kaum Veränderungen verzeichneten. 

Im 1. Quartal 2013 zeichnete sich zumindest im Buchhandel  eine leichte Erholung ab: Der Umsatz stieg gegenüber dem 1. Quartal 2012 um 1%. Besonders gut lief – der in Frankreich verspätet auf den Markt gekommenen Trilogie „Fifty Shades of Grey“ sei dank – mit +4% das Geschäft mit Romanen.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Elektronischer Hoffnungsträger"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
28.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 26. November - 5. Dezember

    Buchmesse Guadalajara

  2. 30. November - 5. Dezember

    Moscow non/fictioN° 18

  3. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften