Umbau ohne Schrumpfkurs

Wie kommen die Dickschiffe der weltweiten Buchindustrie mit der schwächelnden Weltwirtschaft und dem anhaltenden Strukturbruch in ihrem eigenen Umfeld klar? Die zum 13. Mal von buchreport veröffentlichte Vermessung der globalen Verlagsszene zeigt eine Branchenlandschaft, deren Spitzenunternehmen den Spagat zwischen Print und Digitalisierung immer effektiver schaffen und nach vorn blicken.

Von den 50 größten internationalen Buchunternehmen hat die Hälfte das vergangene Jahr mit einem zum Teil soliden Umsatzplus abgeschlossen, insgesamt waren addiert 54,8 Mrd Euro in der Kasse. Rein rechnerisch ist das ein Plus von 3,2%, das Mut macht: Signalisiert es doch, dass die Verlage im Gegensatz zum klassischen Buchhandel allen Marktveränderungen zum Trotz keinen Schrumpfkurs fahren.

Schwellenländer setzen sich in Szene

Zwar teilen die Top 10 mit knapp 30 Mrd Euro 55% des Gesamtumsatzes unter sich auf (2011: 54%), doch Unternehmen aus der unteren Hälfte des Rankings streben unübersehbar nach vorn. 2012 haben sich Verlagsgruppen aus Schwellenländern stark in Szene gesetzt, allen voran Bildungsverlage aus Brasilien und China. Aus dem Reich der Mitte haben sich unter den Top 50 gleich drei Verlage platziert. Branchenberater Rüdiger Wischenbart, der das Ranking zusammengestellt hat, rechnet damit, dass diese Entwicklung auch weiterhin anhalten wird.

In der Rückschau war 2012 aus internationaler Sicht ein Jahr der Weichenstellungen und der strategischen Planspiele. Interessant wird es, wenn sich die jüngst eingestielten Akquisitionen und Allianzen im Alltag bewähren müssen, wie die Fusion von Random House und Penguin, die Übernahme von McGraw-Hill-Education durch Apollo Global Management oder Springer Science + Business Media mit dem neuen Gesellschafter BC Partners.
Mehr zum Thema im neuen buchreport.express 26/2013 und ausführlich im buchreport.magazin 7/2013 (hier zu bestellen).

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Umbau ohne Schrumpfkurs"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. In unserer Mediathek finden Sie alle verfügbaren Webinar-Videos.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Zeh, Juli
Luchterhand
3
Seethaler, Robert
Hanser, Berlin
4
Leo, Maxim; Gutsch, Jochen
Ullstein
5
Vermes, Timur
Eichborn
17.09.2018
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 12. September - 15. Oktober

    Harbour Front Literaturfestival 2018

  2. 25. September - 26. September

    EHI Marketing Forum 2018

  3. 26. September - 27. September

    Österreichische Medientage 2018

  4. 2. Oktober - 4. Oktober

    Digital Book World

  5. 4. Oktober - 6. Oktober

    InsightsX