Fnac hat keine Zukunftsperspektive

Kein guter Start für die Fnac an der Börse: Der Kurs der Aktie fiel schon wenige Minuten nach dem Debüt drei Euro unter den Ausgabekurs von 22 Euro und blieb dort auch bei Börsenschluss.
Damit rutschte der Börsenwert des Unternehmens von 365 Mio Euro auf 315 Mio Euro.
Der 13%-Absturz kommt nicht überraschend, nachdem Wettbewerber Virgin liquidiert wurde und angeblich ein neuer Sozialplan mit Abbau von weiteren fast 600 Mitarbeitern bei der Fnac auf dem Tisch liegt (was die Fnac dementiert).
Ein Analyst nennt gegenüber france24.com drei weitere Gründe: Bei Investoren komme nicht gut an, dass die Fnac seit Jahren einen Käufer gesucht habe. Die Unternehmensführung setze derzeit nur auf Sparen, ohne eine Vision fürs Unternehmen zu entwickeln. „Es gibt keine Zukunftsperspektive“. Schließlich gebe es einen internen Konflikt bei der früheren Konzernmutter (und heutigem Hauptaktionär) Kering: CEO François-Henri Pinault wolle an den Fnac-Anteilen festhalten, andere Manager wollten diese abstoßen.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Fnac hat keine Zukunftsperspektive"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Riley, Lucinda
Goldmann
5
Ferrante, Elena
Suhrkamp
21.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 26. November - 5. Dezember

    Buchmesse Guadalajara

  2. 30. November - 5. Dezember

    Moscow non/fictioN° 18

  3. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften