Gewerkschaft erhöht den Druck

Wie in der vergangenen Woche von Verdi-Sekretär Heiner Reimann gegenüber buchreport.express angekündigt, zündet die Gewerkschaft im Streit um die Vergütung bei Amazon die nächste Stufe. Erstmals hat Verdi am heutigen Montag zu einem zweitägigen Streik aufgerufen.
Betroffen sind die Lager in Leipzig und Bad Hersfeld, wo bisher nur an einzelnen Tagen gestreikt worden war. 
Sollte Amazon nicht auf die Forderungen der Gewerkschaft eingehen und Tarifverhandlungen aufnehmen, sollen unbefristete Streiks folgen.
Die Arbeitskämpfe in Deutschland werden aktuell besonders in Frankreich genau verfolgt. In der vergangenen Woche hatten auch Amazon-Beschäftigte im französischen Zentrallager von Saran die Arbeit niedergelegt (hier mehr).

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Gewerkschaft erhöht den Druck"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

buchreport-Veranstaltung

Innenstadt und Handel – Chancen einer neuen Gründerzeit

Melden Sie sich jetzt zur buchreport-Veranstaltung am 1. März 2018 an, in der branchenübergreifend diskutiert wird, wie der Innenstadt-Handel überleben und der Rückgang der Kundenfrequenz gestoppt werden kann. ...mehr

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Leipziger Messe-Tagung: Die (technische) Zukunft des Marketings  …mehr
  • Innovation: »Nicht nur auf das Silicon Valley schauen«  …mehr
  • »Viele Verlage haben noch eine Menge Hausaufgaben zu erledigen«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    2
    Moyes, Jojo
    Wunderlich
    3
    Schlink, Bernhard
    Diogenes
    4
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    5
    Murakami, Haruki
    DuMont
    12.02.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten