300 Mio Euro unüberbrückbar?

Übernahme oder Börsengang? Bei Springer Science + Business Media scheint es auf die Börsengangs-Lösung hinauszulaufen. Die Verhandlungen mit dem letzten verbliebenen Bieter drohen laut „Handelsblatt“ (14.6.) zu platzen.
Lediglich der Finanzinvestor BC Partners unter Führung des früheren Bertelsmann-Managers Ewald Walgenbach komme noch für eine Übernahme des Fachverlags-Riesen in Frage. Doch der habe am Donnerstagabend mit dem Abbruch der Gespräche gedroht. Streitpunkt seien unterschiedliche Preisvorstellungen. BC Partners wolle maximal 3,2 Mrd Euro zahlen, die beiden Verkäufer, der schwedische Finanzinvestor EQT und der singapurische Staatsfonds GIC, wollten ursprünglich 3,5 Mrd Euro.
Plan B, der Börsengang, werde von Marktteilnehmern skeptisch betrachtet. Das Umfeld sei schwierig, so dass ein solcher Schritt mit einem hohen Risiko behaftet sei, so das „Handelsblatt“. 

Update: Inzwischen hat Springer SBM bestätigt, dass der Verkauf vom Tisch sei. Die Umwandlung des Unternehmens in eine Aktiengesellschaft sei bereits vollzogen worden.

Mit der Gründung der neuen Aktiengesellschaft sei Manfred Wennemer zum Vorsitzenden des Aufsichtsrats gewählt worden, weitere Aufseher sind Bertelsmann-Chef Thomas Rabe, Hjalmar Winbladh (vom Sprachdienst-Unternehmen Rebtel), Marcus Brennecke (Gesandter des bisherigen Eigentümers EQT) und Robin Jarratt (GIC); Simone Blank (Sirona Dental Systems) wird Vorsitzende des Prüfungsausschusses.

Die Mitglieder des Vorstands, die vor der Umwandlung des Unternehmens als Geschäftsführer tätig waren, bleiben weiterhin Derk Haank (CEO), Martin Mos (COO) und Ulrich Vest (CFO).

Ziel des Börsengangs sei eine Steigerung der finanziellen Flexibilität. Springer solle als ein führender Fachverlag im Bereich Science, Technology, Medicine (STM) von den Wachstumstrends in diesem „hochinteressanten Markt“ noch besser profitieren können.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "300 Mio Euro unüberbrückbar?"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

buchreport-Veranstaltung

Innenstadt und Handel – Chancen einer neuen Gründerzeit

Melden Sie sich jetzt zur buchreport-Veranstaltung am 1. März 2018 an, in der branchenübergreifend diskutiert wird, wie der Innenstadt-Handel überleben und der Rückgang der Kundenfrequenz gestoppt werden kann. ...mehr

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Leipziger Messe-Tagung: Die (technische) Zukunft des Marketings  …mehr
  • Innovation: »Nicht nur auf das Silicon Valley schauen«  …mehr
  • »Viele Verlage haben noch eine Menge Hausaufgaben zu erledigen«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    2
    Moyes, Jojo
    Wunderlich
    3
    Schlink, Bernhard
    Diogenes
    4
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    5
    Murakami, Haruki
    DuMont
    12.02.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten