Kurs auf Berlin?

Es ist ruhig geworden rund um das Berliner Büro von Barnes & Noble: Jetzt hat der US-Buchhändler seine internationalen Expansionspläne bekannt gegeben. Demnach könnte schon bald der Deutschlandstart anstehen.
Gegenüber dem „Bookseller“ hat Vize-Chef Jim Hilt erklärt, dass Barnes & Noble mit dem E-Book-Geschäft „Nook“ innerhalb der nächsten sechs Monate in zehn internationale Märkte expandieren will. „Wir haben in Großbritannien gelernt, dass es wichtig ist, alles vorbereitet zu haben“, so Hilt. In welche Länder die US-Amerikaner genau expandieren wollen, wurde nicht bekannt gegeben.
Was für einen Deutschlandstart spricht: Im März 2012 haben die US-Amerikaner, wie berichtet, die Barnes & Noble Digital Media GmbH gegründet, die in Berlin am Potsdamer Platz residiert (hier mehr). Der Weg ist also bereits geebnet.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Kurs auf Berlin?"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Neu: IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Der automatische Ermittler: So ist der Chatbot zu »Schwesterherz« entstanden  …mehr
  • E-Book-Herstellung: Wunsch und Wirklichkeit  …mehr
  • „Wirklich erfolgreiche Apps lösen sich vom linearen Charakter des Buches“  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Adler-Olsen, Jussi
    dtv
    3
    Ruiz Zafón, Carlos
    S. Fischer
    4
    Ferrante, Elena
    Suhrkamp
    5
    Wodin, Natascha
    Rowohlt
    24.04.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten