Wie Kobo ins Jahr gestartet ist

Kobo hält sich zum Deutschlandgeschäft zwar sehr bedeckt, international aber vermeldet der kanadische E-Book-Spezialist ein deutliches Umsatzwachstum. 
Die gemeldeten Zahlen für das weltweite Geschäft:
  • Im ersten Quartal 2013 sind die E-Reader-Verkäufe im Vergleich zum Vorjahr um 145% gestiegen. Die Gewinne seien um 98% gewachsen. 
  • Der Kundenstamm wurde demnach von 2,5 Mio auf 14,5 Mio ausgeweitet. 15% der Kunden stammen aus den USA.
  • Zudem vermeldet Kobo, dass die Kunden 34% mehr lesen als im Vorjahresquartal.
  • Der E-Book-Shop sei um 500.000 neue Titel gewachsen und soll im Sommer um die Kategorien Kinderbücher, Manga, Bilderromane und Magazine erweitert werden.
  • Zehntausende Autoren aus 124 Ländern hätten inzwischen die Selfpublishing-Plattform „Kobo Writing Life“ genutzt. Über 100.000 „Kobo Writing Life“-Titel seien derzeit auf kobo.com erhältlich.
Wie berichtet will Kobo demnächst auch nach Indien, China und Russland expandieren.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Wie Kobo ins Jahr gestartet ist"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Neu: IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Die Nachfrage nach IT-Fachkräften steigt weiter dramatisch  …mehr
  • To-Do-Listen oder komplexe Projekte meistern  …mehr
  • Ersatz für E-Mail, Flurfunk und Konferenzraum  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Adler-Olsen, Jussi
    dtv
    2
    Ruiz Zafón, Carlos
    S. Fischer
    3
    Wodin, Natascha
    Rowohlt
    4
    Ferrante, Elena
    Suhrkamp
    10.04.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten