Multichannel ist dringend notwendig

Douglas-Konzernchef Henning Kreke hat einmal mehr Rückendeckung für den Sanierungskurs bei Thalia gegeben. Die Douglas-Gruppe sei von dem eingeleiteten Restrukturierungsprogramm „fest überzeugt“.

In der Buchsparte werde eine Multichannel-Strategie konsequent vorangetrieben. Es sei „dringend notwendig“, diesen Weg „zügig voranzugehen“, da die gesamte Branche einerseits durch das Internet und andererseits durch die Digitalisierung vor „anhaltend großen Herausforderungen“ stehe.

Kreke lobte die Kooperation mit der Deutschen Telekom, Weltbild, Hugendubel und Club Bertelsmann bei der Vermarktung des E-Book- und E-Reader-Programms Tolino. Dessen Startbilanz sei „rundum positiv“.

Kreke referierte die bereits zu Jahresanfang vorgestellten Zahlen fürs abgelaufene Geschäftsjahr 2011/12, die besonders unter dem hohen Restrukturierungsaufwand der Bücher-Sparte litten:

  • Das Ergebnis vor Steuern (EBT) von Douglas lag bei –89 Mio Euro (im Vorjahreszeitraum noch im schwarzen Bereich bei +138 Mio Euro). 
  • Der gesamte Douglas-Konzern legte beim Umsatz um 1,7% auf 3,44 Mrd Euro zu. 
  • Anders als die Konzernmutter verlor Thalia Umsatz: –2,1% auf 915 Mio Euro (auf vergleichbarer Fläche: 2,3%). 
  • Der Umsatzanteil der Online-Shops lag bei 14%.
  • Der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen sank von 40 Mio auf 14,4 Mio Euro.
  • Das operatives Ergebnis (EBT, Ergebnis vor Zinsen und Steuern) von Thalia sank auf –175 Mio Euro (Vorjahr: 5,2 Mio Euro). Rechnet man den Restrukturierungsaufwand heraus, blieb ein Verlust in Höhe von 20,4 Mio Euro.

Im ersten Halbjahr des neuen Geschäftsjahr sahen die Thalia-Zahlen besser aus.

Das Foto zeigt Thalia-Chef Michael Busch (re.) neben Nicholas Denissen, dem neuen E-Commerce-Vorstand bei Douglas. Im Hintergrund ist der Aufsichtsrats-Chef Jörn Kreke zu sehen.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Multichannel ist dringend notwendig"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Mit der Blockchain können wir erstmals Besitz digital festhalten«  …mehr
  • Verlage und Virtuelle Realität: Es scheitert am Geld  …mehr
  • »Machine-generated books sind ein sehr wahrscheinliches Szenario«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    2
    Fitzek, Sebastian
    Droemer
    3
    Riley, Lucinda
    Goldmann
    4
    Meyerhoff, Joachim
    Kiepenheuer & Witsch
    5
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    13.11.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 16. November - 3. Dezember

      Münchner Bücherschau

    2. 20. November

      Geschwister-Scholl Preis