Was ist ein Schutzschirmverfahren?

Zum 1. März 2012 ist das „Gesetz zur weiteren Erleichterung der Sanierung von Unternehmen“ (ESUG) in Kraft getreten. Das Gesetz ist vergleichbar mit dem angelsächsischen „Insolvency Act Chapter 11“, bei dem ein Unternehmer die Chance erhält, seine Firma zu erhalten und in Eigenverwaltung zu sanieren.
Die wichtigsten Aspekte des Schutzschirmverfahrens:
  • In der Regel sucht sich das Unternehmen einen Sanierungsberater aus, der mit einem Wirtschaftsprüfer ein Konzept erarbeitet.
  • Das Sanierungsteam stellt bei Gericht den Antrag auf Eröffnung des Schutzschirmverfahrens. Das Gericht bestellt einen vorläufigen Sachverwalter (der vom Unternehmen vorgeschlagen werden kann). 
  • Das Schutzschirmverfahren darf maximal drei Monate dauern. In der Zeit bereitet sich das Unternehmen auf seine Sanierung vor, indem es einen Insolvenzplan ausarbeitet – und ist dem Zugriff seiner Gläubiger entzogen, wie es im Insolvenzverfahren üblich ist.
  • Der vorläufige Sachverwalter versucht, sich mit den Gläubigern auf ein Schuldenmoratorium zu einigen. Gelingt dies, ist das Unternehmen entlastet.
  • Gelingt das Schuldenmoratorium nicht, mündet das Schutzschirmverfahren in ein Insolvenzplanverfahren. Der Unterschied zum herkömmlichen Insolvenzverfahren: Der Insolvenzverwalter muss die Sanierungsmaßnahmen des Insolvenzplans durchführen, statt das Unternehmen „planlos” zu zerschlagen.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Was ist ein Schutzschirmverfahren?"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Mit Buch-Retrodigitalisierung die Backlist wiederbeleben  …mehr
  • Geschäftsmodelle im akademischen Publizieren – wo wir heute stehen  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    2
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    3
    Fitzek, Sebastian
    Droemer
    4
    Follett, Ken
    Bastei Lübbe
    5
    Meyerhoff, Joachim
    Kiepenheuer & Witsch
    11.12.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 6. Januar - 8. Januar

      Trendset Winter

    2. 6. Januar - 14. Januar

      Buchmesse Neu Delhi

    3. 13. Januar - 15. Januar

      Nordstil Winter

    4. 18. Januar

      Jahrestagung IG Belletristik und Sachbuch 2018

    5. 20. Januar - 22. Januar

      Vivanti (Nonbook)